Konkurrenz drückt den Preis

Weiter niedrig: Preise für Fernbusse

+
Fernbusse bleiben trotz einer Konzentration auf einzelne Marktführer günstig.

Die Konkurrenz macht es: Der Fernbusmarkt hat sich verdichtet. Trotzdem bleiben die Preise recht günstig.

Nürnberg - Die Preise für Fahrten in Fernbussen bleiben weiter relativ niedrig. Daran ändert offenbar auch die zunehmende Marktkonzentration wenig - zuletzt hatte Flixbus die Rivalen Megabus und Postbus übernommen.

Der durchschnittliche Ticketpreis lag laut einer Auswertung des Vergleichsportals Fernbusse.de bei durchschnittlich 21,88 Euro und damit unter dem Wert des Vorjahresmonats (22,25 Euro). Grund dafür sei unter anderem, dass auf beliebten Strecken nach wie vor mehrere Anbieter aktiv sind.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Ab in die Wildnis: Brauche ich eine Outdoor-Kamera?

Outdoor-Kameras sind wasserdicht, stoßfest und halten hohe oder sehr niedrige Temperaturen gut aus. Doch halten sie wirklich, was sie versprechen?
Ab in die Wildnis: Brauche ich eine Outdoor-Kamera?

Sport- und Outdoor-Navis: Lohnen sie sich wirklich?

Praktischer Helfer oder nutzlose Spielerei? Bei der Tauglichkeit von GPS-Navis in Zeiten von Smartphones scheiden sich die Geister. Doch sie haben …
Sport- und Outdoor-Navis: Lohnen sie sich wirklich?

Auswertung: Wo Urlauber günstige Ferienunterkünfte finden

Urlaub außerhalb der Hauptsaison kann sich lohnen. Eine Münchner Suchmaschine hat jetzt Preise für Ferienunterkünfte in Europa verglichen. Bei den …
Auswertung: Wo Urlauber günstige Ferienunterkünfte finden

Kommentare