27-jähriger Stürmer wechselt von der SpVgg Bayreuth zum 1 FC. Schweinfurt

Sascha Marinkovic im Live-Video: "1860 wollte mich - es kam leider nicht dazu"

Sascha Marinkovic war zu Bierofkas Zeiten auch ein Thema bei den Löwen. 

Sascha Marinkovic wechselt von der SpVgg Bayreuth zum 1. FC Schweinfurt. Im Interview hat er über den Transfer, seinem Probelauf beim TSV 1860 und vieles weitere gesprochen.

  • Sascha Marinkovic wechselt von der SpVgg Bayreuth zum 1. FC Schweinfurt 
  • Mehrmals war der Stürmer bereits beim TSV 1860 München im Probetraining
  • Eine Verletzung und ein familiäres Problem verhinderten einen Transfer zu den Löwen

Im Dezember 2017 stand Sascha Marinkovic nach einer starken Vorrunde mit Wacker Burghausen beim TSV 1860 München auf dem Zettel. 

Im Jahr 2019 durfte er eineZeit lang bei den Münchner Löwen mittrainieren, geklappt hat der Wechsel des Stürmers letztendlich dann aber nicht. 

Tobias Strobl lotst Marinkovic nach Schweinfurt

Daraufhin wechselte der 27-Jährige zur Saison 2019/20 zur SpVgg Bayreuth. Bei der SpVgg hat Marinkovic 22 Spiele absolviert und konnte dabei drei Treffer und zwei Assists verbuchen. Nun wurde bekannt gegeben, dass der Torjäger sich dem 1. FC Schweinfurt anschließen wird.

Das hänge vor allem mit seiner guten Verbindung zum Trainer der 05er (Tobias Strobl) zusammen, so Marinkovic. Dieser hatte ihn kontaktiert und nach Schweinfurt gelotst.

Sascha Marinkovic auf Facebook im Live-Interview

Im Interview mit fussball-vorort.de hat der Angreifer die Top-Elf seiner bisherigen Karriere aufgestellt. Außerdem hat er über das Angebot der Löwen und seine Ziele in der kommenden Saison mit Schweinfurt gesprochen.

Auch interessant

Meistgelesen

TSV 1860: Die neuen Löwen sind im Schnitt 22,2 Jahre alt
TSV 1860: Die neuen Löwen sind im Schnitt 22,2 Jahre alt
TSV 1860: Bleibt Tim Rieder ein Löwe? Konkurrenz wohl zu groß
TSV 1860: Bleibt Tim Rieder ein Löwe? Konkurrenz wohl zu groß
“Löwenstüberl“ in der Corona-Krise: Wirt Lankes versucht‘s mit Kreativität
“Löwenstüberl“ in der Corona-Krise: Wirt Lankes versucht‘s mit Kreativität
3. Liga: Enger Terminkalender - eine Änderung trifft den FC Bayern hart
3. Liga: Enger Terminkalender - eine Änderung trifft den FC Bayern hart

Kommentare