Derby

1600 Löwen-Fans nach Fürth - Aygün nicht dabei

+
Necat Aygün.
  • Florian weiß
    VonFlorian weiß
    schließen

München - Der TSV 1860 kann sich in Fürth mal wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung freuen. Necat Aygün wird allerdings nicht dabei sein.

Nach dem Abschlusstraining am Donnerstagmittag ging es für die Münchner Löwen mit dem Bus in Richtung Franken. Am heutigen Freitagabend (18.30 Uhr, im Live-Ticker) steht das bayerische Derby gegen Erstliga-Absteiger Greuther Fürth an, das einen wichtigen Schritt in Richtung direkten Wiederaufstieg machen möchte.

An Unterstützung durch die Fans wird es Sechzig im Ronhof nicht mangeln. Knapp 1600 Anhänger werden die rund 180 Kilometer auf sich nehmen, um das Team von Markus von Ahlen anzufeuern.

Nicht angetreten hat die Reise nach Franken hingegen Necat Aygün. Der 33-Jährige, der von Coach Markus von Ahlen zurück ins Training der Profis geholt wurde, steht nicht im Kader. Bei der Pressekonferenz am Vormittag sagte der Trainer noch: "Er ist eine Alternative für die Innenverteidigung." Nach dem Abschlusstraining entschied er sich gegen Aygün.

fw

1860-Abschlusstraining vor Fürth - Bilder

1860-Abschlusstraining vor Fürth - Bilder

Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic

Meistgelesene Artikel

Wieder Wirbel um „Löwenfans gegen Rechts“: Rechtsstreit geht in die nächste Runde
1860 München
Wieder Wirbel um „Löwenfans gegen Rechts“: Rechtsstreit geht in die nächste Runde
Wieder Wirbel um „Löwenfans gegen Rechts“: Rechtsstreit geht in die nächste Runde
Hirschberger mit radikaler Ansage: „Man muss mit Ismaik auskommen“
1860 München
Hirschberger mit radikaler Ansage: „Man muss mit Ismaik auskommen“
Hirschberger mit radikaler Ansage: „Man muss mit Ismaik auskommen“
Am Ende der Spannung droht die große Leere
1860 München
Am Ende der Spannung droht die große Leere
Am Ende der Spannung droht die große Leere

Kommentare