Rejek ist zuversichtlich

1860-Lizenz: "Alles so weit in Ordnung"

+
1860-Geschäftsführer Markus Rejek sieht der anstehenden Lizenzierung gelassen entgegen.

München - Die aktuelle Zweitliga-Saison ist noch nicht abgehakt beim TSV 1860, aber natürlich laufen bereits die Planungen für die nächste Spielzeit. Es geht auch um die Lizenz.

Geschäftsführer Markus Rejek (45) bestätigte der tz am Donnerstag, dass der Lizenzantrag bei der DFL fristgerecht gestellt wird (Abgabeschluss ist am kommenden Montag). „Wir werden die Unterlagen an diesem Freitag nach Frankfurt schicken“, sagte Rejek. „Ich gehe davon aus, dass so weit alles in Ordnung ist.“ Laut dem 1860-KGaA-Chef seien sämtliche Angaben konservativ kalkuliert, „beide Gesellschafter wissen um das strukturelle Defizit“.

Man darf demnach davon ausgehen, dass Hasan Ismaik auch die nächste Finanzierungslücke schließen wird. Wie viel der Jordanier darüber hinaus zu investieren bereit ist, soll in den nächsten Wochen entschieden werden. „Wir sind im ständigen Austausch“, sagt Rejek. Eine Rückmeldung der DFL dürfte bis Mitte April zu erwarten sein.

Die künftigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen werden auch bei der laufenden Suche nach einem Geschäftsführer Sport eine entscheidende Rolle spielen. Wer unterschreibt schon einen Arbeitsvertrag, ohne seinen Handlungsspielraum zu kennen? Rejek will zu diesem Thema nicht ins Detail gehen. „Wir haben ein Profil erstellt und screenen den Markt.“ Wir, das umfasst das Präsidium, Investorenvertreter Noor Basha und die Geschäftsführung. Ungeklärt ist, ob erst der neue starke Mann fürs Sportliche installiert werden soll, ehe es an die mögliche Vertragsverlängerung für Trainer Friedhelm Funkel geht.

lk

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

TSV 1860: Bleibt Tim Rieder ein Löwe? Konkurrenz wohl zu groß
TSV 1860: Bleibt Tim Rieder ein Löwe? Konkurrenz wohl zu groß
TSV 1860: Die neuen Löwen sind im Schnitt 22,2 Jahre alt
TSV 1860: Die neuen Löwen sind im Schnitt 22,2 Jahre alt
“Löwenstüberl“ in der Corona-Krise: Wirt Lankes versucht‘s mit Kreativität
“Löwenstüberl“ in der Corona-Krise: Wirt Lankes versucht‘s mit Kreativität
3. Liga: Enger Terminkalender - eine Änderung trifft den FC Bayern hart
3. Liga: Enger Terminkalender - eine Änderung trifft den FC Bayern hart

Kommentare