1860 II kann Vorlage nicht nutzen

+
Fröhlichs Löwen mussten eine Niederlage hinnehmen

TSV 1860 München II - Nachdem die U23 des FC Bayern am Freitag gepatzt hatte, musste sich auch die 1860-Reserve tags darauf nach zuvor sieben Siegen am Stück wieder geschlagen geben.

Allerdings kam die 1:2-Niederlage in Ingolstadt äußerst unglücklich zustande, erst in der 93. Spielminute erzielten die Platzherren den Siegtreffer durch einen umstrittenen Foulelfmeter. Zudem sah 1860-Schlussmann Kai Fritz in dieser Szene die Rote Karte, so dass sich Feldspieler Christian Köppel vergeblich als Elfmetertöter versuchen musste. Nach einem schwachen ersten Durchgang hätte sein Team erst nach Wiederanpfiff „angefangen Fußball zu spielen“, monierte Trainer Torsten Fröhling.

Dennoch musste man den Rückstand schlucken (68.). Wenig später wurden nach einem Gerangel sowohl 1860-Angreifer Bobby Wood als auch sein Gegenspieler Andre Mijatovic des Feldes verwiesen (73.). Philipp Steinhart gelang trotzdem in der Schlussphase mit einem fulminanten 30-Meter- Schuss der Ausgleich (87.). Letztlich umsonst. Dass die imposante Serie dadurch ein bitteres Ende nahm, focht den 47-jährigen Coach nicht an: „Bis zum Winter haben wir noch neun Spiele, dann legen wir halt jetzt nochmal los.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

1860 bestätigt: Neuer Trainer ist gefunden - Gorenzel: „Genau was wir brauchen“
1860 bestätigt: Neuer Trainer ist gefunden - Gorenzel: „Genau was wir brauchen“
Michael Köllner über 1860: „Bei fünf Siegen sind wir Dritter“ - Die PK im Ticker zum Nachlesen
Michael Köllner über 1860: „Bei fünf Siegen sind wir Dritter“ - Die PK im Ticker zum Nachlesen
Ticker: Beers Löwen verschenken fast den Sieg  - emotionale Geste von Mölders
Ticker: Beers Löwen verschenken fast den Sieg  - emotionale Geste von Mölders
Bierofka-Nachfolger Köllner: „Am Ende machen eh die Spieler die Taktik“
Bierofka-Nachfolger Köllner: „Am Ende machen eh die Spieler die Taktik“

Kommentare