1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Freistoß-Training vor japanischen Fans - Bilder

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training.

null
1 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
2 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
3 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
4 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
5 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
6 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
7 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
8 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
9 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
10 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
11 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
12 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
13 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
14 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
15 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
16 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
17 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
18 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
19 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
20 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
21 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
22 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
23 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
24 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
25 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
26 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
27 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
28 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
29 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
30 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
31 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS
null
32 / 32Statt der geplanten zwei Einheiten bat Trainer Friedhelm Funkel sein Team am Donnerstag vor dem Paderborn-Spiel nur einmal zum Training. Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer einige Freistöße. © MIS

Vor den Augen einiger japanischer Fans übte Markus Steinhöfer zusammen mit Moritz Stoppelkamp und Stefan Wannenwetsch einige Freistöße. Zuvor ging es um Schnelligkeit und Sprungkraft. Die Bilder der Vormittagseinheit gibt es hier zum Durchklicken.

fw

Auch interessant

Kommentare