Das könnte Sie auch interessieren

Ticker: 1860 dreht Spiel gegen Aalen - das sagte Bierofka zu Joker Owusu vor der Einwechslung

Ticker: 1860 dreht Spiel gegen Aalen - das sagte Bierofka zu Joker Owusu vor der Einwechslung

1860 München siegt gegen Aalen: „Prinz Ossi“ wird zum König von Giesing

1860 München siegt gegen Aalen: „Prinz Ossi“ wird zum König von Giesing
Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder

Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder

Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder

"Muss die Mannschaft aufbauen"

Biero: Seine Erklärung für die Tormisere von 1860 II

+
Ein enttäuschter Daniel Bierofka versuchte die Torflaute auf der Pressekonferenz zu erklären.

München - Daniel Bierofka war nach der Niederlage im kleinen Derby natürlich enttäuscht. Einen Vorwurf wollte er seiner Mannschaft aber nicht machen.

Fünf Spiele, null Tore! So lautete die bittere Bilanz von Daniel Bierofka als Trainer der kleinen Löwen bisher. Auch im kleinen Derby hatte seine Mannschaft kein Glück und verpasste den lange ersehnten Treffer. Bei der Pressekonferenz sprach der Coach über die Ladehemmung seiner Elf und verbreitete Optimismus. „Ich kann immer nur das Gleiche erzählen. Die Mannschaft hat gut gespielt, alles probiert. Sie hat mich keinesfalls enttäuscht oder frustriert. Ich kann ihr keinen Vorwurf machen.Das Problem ist momentan, dass wir das Tor nicht treffen bzw. auch teilweise das Glück nicht haben.

Vor allem nach der Pause war Bierofka mit dem Auftreten seiner Mannschaft zufrieden. "In der zweiten Halbzeit haben wir ein sehr gutes Spiel gemacht, auch nach vorne Druck entfaltet. Genau in der Phase hat Bayern München dann eiskalt zugeschlagen mit dem 1:0", sagte der 36-Jährige. "Wir haben gut gestanden, die Konter ordentlich gesetzt, aber uns dafür selbst nicht belohnt."

Trotz der Negativ-Serie denkt der ehemalige Mittelfeldkämpfer nicht ans Aufgeben. „Wir werden weiter mit den Spielern arbeiten, ihnen das Vertrauen schenken und am Sonntag gegen Heimstetten wieder alles versuchen, um ein Tor zu erzielen", sagte Biero weiter. "Ich muss die Mannschaft wieder aufbauen. Sie waren ziemlich geknickt. Es geht weiter. Wir müssen den Mund abputzen."

fvo

Quelle: fussball-vorort.de

Das könnte Sie auch interessieren

1860-Investor äußert sich via Facebook

„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage

„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage

Duell um die Nummer 1

„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann

„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann

Platzverweis und Pech beim Gegentor

Ticker: Löwen mit toller Moral in Uerdingen - Paul mit Tag zum Vergessen

Ticker: Löwen mit toller Moral in Uerdingen - Paul mit Tag zum Vergessen

Auch interessant

Meistgelesen

Ernüchternde Leistung gegen SSV Ulm - Löwen nur 1:0 im Test
Ernüchternde Leistung gegen SSV Ulm - Löwen nur 1:0 im Test
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann
„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage
„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage
Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder
Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder

Kommentare