Blaue Torte vom roten Bodo bei der Party im Löwenstüberl

+
Bodo Müller und Christl Estermann platzieren die Torte zu der Ehren der Europameister

Als die vier Europameister die fünf, sechs Stufen aus dem Kabinentrakt nach oben gestiegen waren und sich auf den Weg Richtung Löwenstüberl machten, klatschten die rund 150 Kiebitze am Montagmittag begeistert Beifall.

Wirtin Christl Estermann hatte sich extra fein gemacht, ein – natürlich – blaues Dirndl angezogen und rief: „Bravo Buam, super!“

Vier Löwen sind Europameister

Eine Torte für die Helden © sampics
Markus Schroth gratuliert Timo Gebhart zum Titel. © sampics
Timo Gebhart: So sieht ein Europameister mit Cap aus ... © sampics
... und so ohne. © sampics
Torben Hoffmann erkundigt sich bei Timo Gebhart, wie das so war in Tschechien. © sampics
Eine EM-Medaille und ein Löwen-Trikot: Sieht ziemlich gut aus. © sampics
Marco Kurz und seine Goldjungs © sampics
Timo Gebhart, Florian Jungwirth und Sven und Lars Bender zeigen ihre Trophäen. © sampics
Echt Gold? Florian Jungwirth prüft seine Medaille. © sampics
Löwen-Wirtin Christl (l.) empfängt ihre Bubis mit einer Glückwunsch-Torte. © sampics
Gruppenbild mit Dame: Die EM-Helden heben ein Gläschen mit Löwen-Wirtin Christl © sampics
Und noch ein Schluck! Sie haben es sich verdient. © sampics
Beste Stimmung bei den EM-Helden © sampics
Die Glückwunsch-Torte in ihrer ganzen Pracht © sampics
Rückblick - Hier schrieben sie Geschichte: Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das deutsche U-19-Team wieder Fußball-Europameister geworden. Das Löwen-Quartett Florian Jungwirth, Timo Gebhart, Sven und Lars Bender hatte großen Anteil am diesem Erfolg. © dpa
Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das deutsche U-19-Team wieder Fußball-Europameister geworden. Das Löwen-Quartett Florian Jungwirth, Timo Gebhart, Sven und Lars Bender hatte großen Anteil am diesem Erfolg. © dpa
Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das deutsche U-19-Team wieder Fußball-Europameister geworden. Das Löwen-Quartett Florian Jungwirth, Timo Gebhart, Sven und Lars Bender hatte großen Anteil am diesem Erfolg. © dpa
Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das deutsche U-19-Team wieder Fußball-Europameister geworden. Das Löwen-Quartett Florian Jungwirth, Timo Gebhart, Sven und Lars Bender hatte großen Anteil am diesem Erfolg. © dpa
Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das deutsche U-19-Team wieder Fußball-Europameister geworden. Das Löwen-Quartett Florian Jungwirth, Timo Gebhart, Sven und Lars Bender hatte großen Anteil am diesem Erfolg. © dpa

Lesen Sie auch:

"Die Medaille nehm' ich nur beim Duschen ab"

Auf einem Tisch stand eine riesige Torte mit der Aufschrift: „1860 gratuliert seinen Europameistern.“ Darunter die Namen der vier Helden: Timo Gebhart, Lars Bender, Sven Bender, Florian Jungwirth.

Löwen sind Europameister

Hergestellt und geliefert hatte das Kunstwerk Promi-Bäcker Bodo Müller, der eigentlich glühender Bayern-Fan ist. „Die Torte hat der ehemalige Präsident Karl Auer in Auftrag gegeben“, erklärte Müller und wies jeden Verdacht von sich, ins blaue Lager übergewechselt zu sein.

Auer hat für das schmucke Teil ganz schön was springen lassen. 350 Euro hat die Torte gekostet. Deshalb traute sich auch niemand sie anzuschneiden. Die Magnum-Flasche Champagner dagegen wurde „geköpft“.

Jeder der vier Europameister nippte aber nur einmal kurz für die Fotografen. Danach verteilte Christl die noch fast vollen Gläser an die Gäste.

„Da“, sagte sie und hielt einer jungen Frau das Glas hin. „Aus dem hot der Sven Bender draus drunga.“ Die Dame war entzückt und nahm einen tiefen Schluck. Auf den Europameister.

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

TSV 1860 in der Coronakrise? Investor Ismaik schließt Pleite aus - und sendet einen Appell
TSV 1860 in der Coronakrise? Investor Ismaik schließt Pleite aus - und sendet einen Appell
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie
1860-Geschäftsführer Gorenzel: „Ein Abbruch ist keine Option“
1860-Geschäftsführer Gorenzel: „Ein Abbruch ist keine Option“

Kommentare