BVB macht Wolf zum Super-Verdiener

Das verdient ein Ex-Löwe nun nach seinem Wechsel nach Dortmund

+
Marius Wolf (2. v. l.) und Julian Weigl (2. v. r.) spielen nun beim BVB.

Marius Wolf war für lediglich eine halbe Million von Hannover 96 zu Eintracht Frankfurt gewechselt. Nun hat sich der BVB den Senkrechtstarter geschnappt - und sein Gehalt vervielfacht.

Dortmund - Erst im Januar 2017 hatte Marius Wolf einen Vertrag bei Eintracht Frankfurt unterschrieben. Zuvor war der Allrounder von Hannover 96 ausgeliehen. 

Bei den Niedersachsen kam der Ex-Löwe (von 2012 bis 2016) überhaupt nicht zum Zug und konnte sich nicht durchsetzen, auch wenn 96 an die Löwen im Januar 2016 1,5 Millionen Euro an Ablöse zahlte. 

Ein Jahr später ließ Hannover Wolf ohne große Gegenwehr schon wieder ziehen und gab ihn zunächst leihweise, dann fest an die Hessen von Eintracht Frankfurt ab. Dort explodierte Wolf dann. 

Er überzeugte bei der Eintracht in dieser Spielzeit derart (34 Spiele, sechs Tore, elf Assists), dass nun der BVB zuschlug und ihn für die fixe Ablösesumme von fünf Millionen in den Signal-Iduna-Park lotste. Doch nicht nur die Eintracht profitiert von dem Deal, auch für Wolf selbst lohnt sich der Wechsel. 

Das verdient Wolf nun beim BVB

Wie Bild erfahren haben will, kassiert der 23-Jährige nun satte fünf Millionen Euro im Jahr - und das bis 2023. Macht also 25 Millionen in den kommenden fünf Jahren. Bei der Eintracht soll er lediglich eine Million kassiert haben, der BVB hat sein Gehalt demnach nun verfünffacht.

Auch rein sportlich könnten sowohl Borussia Dortmund als auch Wolf von der Konstellation profitieren. Der BVB bekommt einen variablen Mittelfeldspieler, der ideal zum Konter- und Umschaltspiel der Borussen passen könnte. Und für Wolf könnte sich beim BVB durch die Champions League das Tor zum DFB-Team öffnen. Dort könnte nach der WM 2018 ein kleiner Umbruch anstehen. 

Wolf wäre der erste Ex-Löwe seit Julian Weigl und Kevin Volland, der mal wieder für die deutsche Nationalmannschaft berufen werden würde. 

fs

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Die Hintergründe:

Auch interessant

Meistgelesen

TSV 1860: Rieder sieht vor Neustart gegen Duisburg einen entscheidenden Löwen-Vorteil - Bleibt er in München?
TSV 1860: Rieder sieht vor Neustart gegen Duisburg einen entscheidenden Löwen-Vorteil - Bleibt er in München?
Nach Löwen-Wahnsinn gegen Duisburg - Mölders: „Uns verdrängt niemand mehr“
Nach Löwen-Wahnsinn gegen Duisburg - Mölders: „Uns verdrängt niemand mehr“
TSV 1860 München rutscht auf Platz sechs ab
TSV 1860 München rutscht auf Platz sechs ab
TSV 1860 gegen Würzburg im Live-Ticker - Löwen freuen sich vorab über warmen Geldregen
TSV 1860 gegen Würzburg im Live-Ticker - Löwen freuen sich vorab über warmen Geldregen

Kommentare