„Auf dem Platz gibt’s keine Freunde!“

+
Kraftpaket mit feiner Technik: Eke Uzoma (20) will bei 1860 durchstarten. Sein Vorbild ist Michael Essien (FC Chelsea).

München - Humor hat er, der Eke Uzoma. Als der 20-jährige Leih-Löwe aus Freiburg am Sonntag Vormittag zum ersten Mal den Trainingsplatz betrat, bat ihn Torben Hoffmann zur Vorstellung in den Spielerkreis.

Lesen Sie auch:

Uzoma: Ein echter Straßenfußballer

„Die Neuen müssen bei uns immer ein Lied vorsingen“, kam die Anweisung vom Altmeister. Uzomas Antwort: „Sorry, ich kann nicht singen, aber ich tanz’ euch dafür was vor!“ Nach der zehnsekündigen Disco-Einlage war der Fall klar: Diesen Uzoma kann man nur gern haben. Doch nur als Spaßkanone haben die Löwen den Nigerianer nicht verpflichtet. „Der Eke ist ein echtes Kampfschwein“, sagt Freiburgs Manager Dirk Dufner über den 1,68 Meter kleinen Athleten mit der Nummer 22. Und er selbst versichert mit glaubhaft ernstem Blick: „Auf dem Platz gibt’s keine Freunde. Da heißt es: durchbeißen!“

1860-Neuzugang Eke Uzoma

Eke das erste Mal unter Löwen

Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics

Das ist das Stichwort bei Uzoma (seit 25. Dezember mit Freundin Jennifer verlobt). Seit Kindheitstagen in Nigeria träumte er den Profi­fußballer-Traum, laut Welt brachte ihn eine Schlepperbande mit 16 Jahren nach Deutschland – ohne Ausweis und ohne ein Wort Deutsch zu sprechen, stand er am Frankfurter Flughafen. Uzoma landete in einem Asylantenheim im badischen Müllheim, die Abschiebung drohte. Ein Sozialarbeiter kaufte ihm seine ersten Fußballschuhe, die er zunächst beim Kreisligisten Alemannia Müllheim schnürte. Als B-Jugendlicher spielte er dort die Gegner schwindelig, bald schnappte sich der SC Freiburg das Juwel.

Trainer Robin Dutt zog Uzoma mit 18 in die erste Mannschaft hoch, wo er zwei Jahre lang eine feste Größe war. Erst nach dem Aufstieg in die Bundesliga 2009 kam der Bruch. Uzoma verpasste die Vorbereitung durch eine Operation am Hüftbeuger und verlor seinen Stammplatz. „Als junger Spieler braucht er die Spielpraxis“, sagt Dutt. „Eine Ausleihe in die Zweite Liga macht Sinn, weil er da auch gefördert wird.“ Uzoma (Vorbild Michael Essien vom FC Chelsea) mag über seine Vergangenheit, den Weg nach Freiburg, nicht reden. „Das ist eine wundersame Geschichte“, sagt der gläubige Christ, „Gott hat seinen Teil dazu beigetragen. Ich werde darüber mal ein Buch schreiben.“ Jetzt steht erst mal das Kapitel 1860 an.

Uzomas erstes Löwen-Training

Eke das erste Mal unter Löwen

Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics
Sehen Sie hier Bilder von Eke Uzomas erstem Training bei den Löwen. © Sampics

Coach ­Lienen, anders als Manager Stevic bisher nicht als Uzoma-Schwärmer aufgefallen, stellte dem Zugang einen Platz neben Aleksandar Ignjovski in Aussicht – als defensiverer Part der Doppel-Sechs. „Jetzt hat Eke zwei Wochen Zeit zur Eingewöhnung, dann wissen wir, wo er steht.“ Uzoma blickt selbstsicher nach vorn: „Wenn es hier gut läuft, warte ich auf einen Anruf vom Nationaltrainer“, bekräftigt er seine WM-Ambitionen. „Und mit 1860 will ich das Unmögliche schaffen und oben Druck machen.“ Südafrika und Aufstieg, der Neu-Löwe hat hohe Ziele. Vielleicht klappt’s auf dem Rathausbalkon dann ja auch mit dem Singen…

L. Krammer, A. Linder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großer Knall bei 1860: Mölders suspendiert - emotionale Reaktion bei Instagram
1860 München
Großer Knall bei 1860: Mölders suspendiert - emotionale Reaktion bei Instagram
Großer Knall bei 1860: Mölders suspendiert - emotionale Reaktion bei Instagram

Kommentare