"Er muss mental stark sein"

Extraschicht für Okotie - Stark in der Startelf?

+
Rubin Okotie (l.) mit Ricardo Moniz.

München - Ricardo Moniz wählte vor dem Spiel gegen Darmstadt ungewöhnliche Worte. Für seinen Stürmer Rubin Okotie hatte er eine Extraschicht parat.

Ricardo Moniz ist kein Trainer wie jeder anderer. Wo viele seiner Kollegen mit dem schlichten Satz „Diesmal müssen unbedingt drei Punkte her“, auf eine gefährliche Situation in der Tabelle hinweisen, greift der Löwen-Coach zu anderen Worten. Und die verdeutlichen die prekäre Lage mit nur einem einzigen Punkt aus sieben Spielen weitaus besser. „Wenn du dieses Spiel nicht gewinnst, dann hockst du geschlagen in der Ecke“, so Moniz. Wie ein k.o. gegangener Boxer meinte er wohl.

Aber immerhin: Die letzten beiden Spiele haben die Löwen ja nicht verloren. „Dass der Verein mit 20.000 Zuschauern am Sonntag rechnet, verdanken wir wohl der Tatsache, dass wir im Pokal 2:1 in Kiel gewonnen haben und in Heidenheim nach einem Rückstand noch ein 2:2 geholt haben.“

Damit Rubin Okotie seine Kopfballchance diesmal nutzt, bat ihn Moniz am Freitag zu einer Extraschicht. Immer wieder simulierte er Situationen wie in Heidenheim und ließ Okotie aus kurzer Distanz köpfen.

Ob Yannick Stark, der in Heidenheim nach seiner Einwechslung eine gute Partie ablieferte, gegen seinen Ex-Verein, der ihn nach wie vor umwirbt, von Anfang an dabei sein wird, bezeichnete Moniz als „möglich“. Aber er forderte, „dass Yannick auch mental stark sein muss und kein Mitläufer sein darf. Dann kann er einer werden wie Nigel de Jong. Der war immerhin Vizeweltmeister mit Holland…

tz

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Toto-Pokal-Halbfinale der Löwen wird live im TV übertragen
Toto-Pokal-Halbfinale der Löwen wird live im TV übertragen
Samir Neziri vom FC Penzberg ist jetzt ein „Löwe“
Samir Neziri vom FC Penzberg ist jetzt ein „Löwe“
Schlägerei zwischen Meppen- und Löwen-Fans überschattet Remis: Ein Mensch schwer verletzt
Schlägerei zwischen Meppen- und Löwen-Fans überschattet Remis: Ein Mensch schwer verletzt
Löwen verpassen Sprung nach oben: Gut gespielt, schlecht gepunktet
Löwen verpassen Sprung nach oben: Gut gespielt, schlecht gepunktet

Kommentare