1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Fanrat: Löwen-Sonderzug wird nicht abgesagt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Löwen-Fans bei Derby in Ingolstadt. © dpa

München - Nach der Fan-Randale rund um das Derby in Ingolstadt, wurde spekuliert, dass der Fanzug der Löwen zum letzten Liga-Spiel in Berlin gestrichen werden könnte. Der Fanrat dementiert nun.

Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte der Fanrat am Samstag dieses Statement:

"Servus Löwenfans,

macht Euch keine Sorgen - der Sonderzug nach Berlin wird NICHT abgesagt! Der Zug wird ausschließlich von uns organisiert und die Vereinsverantwortlichen haben somit keine Handhabe, um über unseren Sonderzug zu verfügen.

Weiß-blaue Löwengrüße, Euer Fanrat TSV 1860 München"

Der Fanrat wurde 2008 als unabhängige Schnittstelle zwischen Fanszene und Verein eingeführt. Dieser soll die Kommunikation effizienter gestalten.

Auf der Rückfahrt nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Ingolstadt haben militante Anhänger des TSV 1860 München im Zug randaliert.  Bei den Ausschreitungen am Freitagabend wurden elf Polizisten und zwei Bahnmitarbeiter verletzt. Zudem sei es zu zahlreichen Sachbeschädigungen gekommen, teilte die Bundespolizei am Samstag mit.

Nach der Fan-Randale hat ein Löwen-Anhänger gegenüber tz.de das Vorgehen der Polizei angeprangert.  Er spricht von "Todesangst" und "totalem Chaos".

1860 zum Derby in Ingolstadt - Bilder & Noten

tz

Auch interessant

Kommentare