Prominente: Warum München die Löwen braucht!

1 von 16
Bei den Löwen war die Lage lange finster - mittlerweile sind die Sechzger dank des Investors aber zum Glück über den Berg. Gut so, denn die Stadt braucht den Verein! Warum, das erklären hier einige Stars
2 von 16
Dieter Hildebrandt (Kabarettist): „Zu den Löwen gehören so viele liebenswerte Geschichten, dass man sie schon aus Gründen der Sympathie weiter dabeihaben möchte.“
3 von 16
Michael Lerchenberg (Schauspieler, Autor): „Warum München die Löwen braucht? Ganz einfach: 1860, das ist Tradition pur, das ist Kultur. Das ist der Verein der Münchner – während der FC Bayern ja eher ein Verein des Umlandes ist.“
4 von 16
Susanne Breit-Keßler (evangelische Regionalbischöfin): „Eine Stadt wie München verträgt nicht nur, nein, sie braucht zwei Fußballvereine: Neben dem FCB auch den Traditionsverein 1860, der das Bodenständige widerspiegelt. Einmal Löwe, immer Löwe!“
5 von 16
Michael Holm (Schlager-Star): „Wir haben erst vor Kurzem noch den 150. Geburtstag gefeiert, zu dem ich eigens meinen Hit Mendocino auf 1860 umgeschrieben habe. Ich war sehr getroffen, als plötzlich das Sterbeglöckchen läutete – wir hatten doch noch mit so viel Liebe und Freude gefeiert. 1860 ist der große Identifikationsverein, an dem sich der Ur-Münchner hochgezogen hat.“
6 von 16
Werner Schulze-Erdel (TV-Profi, Ex-Stadionsprecher): „Wenn es Sechzig nicht mehr gibt, dann fehlt was in meinem Leben. Dann kann ich nicht mehr lachen, nicht trauern. Ich bin ein Blauer – was soll ich ohne die Löwen tun? Ich glaube auch, dass den Bayern die Löwen fehlen würden. Die Sticheleien würden ihnen abgehen. Die Liebe der Fans wurde beim TSV zuletzt mit Füßen getreten.“
7 von 16
Fritz von Thurn und Taxis (TV-Kommentator): „Es ist ja klar: Sechzig hat mehr Anhänger in der Stadt als Bayern. Das sind alles treue Fans. Dort ist schon die Stadionfrage fast eine religiöse Angelegenheit. “
8 von 16
Christian „Fonsi“ Springer (Kabarettist): „Sechzig sollten einen Boxring in der Arena aufstellen – und dann kommt die Live-Übertragung: Wladimir Ude gegen Witali Hoeneß.Wenn’s zum K.o. gekommen wäre, dann hätten wir halt wieder in der Bayernliga angefangen.“

Prominente: Warum München die Löwen braucht!

Rubriklistenbild: © sampics

Kommentare