Am Sonntag trifft der 1860-Star in der Arena auf seinen alten Klub

Göktans Wiedersehen mit "Galas" Löwen

+
Möchte gegen seinen Ex-Verein Galatasaray Istanbul jubeln: Berkant Göktan

Nach dem "Giesinger Heimatabend" mit dem Testspiel gegen Ligakonkurrent 1. FC Kaiserslautern steht schon das nächste Highlight vor der Tür.

Am Sonntag (Anpfiff: 17 Uhr) trifft der TSV 1860 in der Allianz Arena auf Galatasaray Istanbul. Und nicht nur für die Löwen ist die Partie die Generalprobe für den Pflichtspielauftakt, auch der türkische Meister mit Neu-Trainer Michael Skibbe probt den Ernstfall. Während 1860 am 10. August bei der TSG Neu-strelitz zum DFB-Pokalmatch antreten muss, spielt „Gala“ drei Tage später am 13. August in der Champions-League-Qualifikation um den Einzug in die Gruppenphase. „Wir haben davor kein Pflichtspiel, deswegen ist für uns dieses Spiel (gegen 1860) von sehr großer Bedeutung“, sagt Galatasaray-Fußballchef Adnan Sezgin. Die Hoffnungen der Türken stützen sich zum einen auf Skibbe, zum anderen auf die runderneuerte Mannschaft, die nach dem Rücktritt von Stürmerstar Hakan Sükür ein neues Gesicht verpasst bekommt. „Wir haben einen Umbruch eingeleitet. Dieser begann im vergangenen Jahr und setzt sich nun fort“, sagt Sezgin. Schon in der vergangenen Saison wurden mit dem ehemaligen Schalker Enfant terrible Lincoln und dem schwedischen Nationalmannschaftskapitän Tobias Linderoth zwei Hochkaräter verpflichtet. Jetzt folgten Australiens Nationalstürmer Harry Kewell vom FC Liverpool und Abwehrstratege Fernando Meira vom VfB Stuttgart. Und die Einkaufstour soll noch weitergehen: „Wir suchen noch einen Stürmer von internationalem Format“, verrät Adnan Sezgin.

Ein Blick ins ehrwürdige Grünwalder Stadion

Ein Blick ins ehrwürdige Grünwalder Stadion © 
gruenwalder_01
Besonderes Flair: Selbst in der Niederlage (hier bei verpatzten Bundesliga-Aufstieg im Mai 2005) brodelt das Grünwalder Stadion und versprüht eine einzigartige Atmosphäre. © dpa
gruenwalder_02
Charmanter geht's ja kaum. © dpa
merkel
Ein kurzer Blick in die Vergangenheit: Max Merkel ... © Archiv
radi
... und Radi Radenkovic schrieben im Grünwalder Stadion Löwen-Geschichte. © Archiv
zusatz
Erinnerung an 1970: Beim Derby zwischen den Löwen und dem FC Bayern ging's ordentlich zur Sache. Gerd Müller legt hier den Ball an Keeper Radenkovic vorbei. © Archiv
zusatz1
Der Schiedsrichter ermahnt - und Petar Radenkovic schmollt. So sieht's zumindest aus. © Archiv
gruenwalder_03
Hervorragender Blick: Ein Mann schaut aus dem Fenster seiner Wohnung ins Grünwalder Stadion. © dpa
gruenwalder_04
Der Schock für alle Löwen-Fans: Im Februar 2008 malten Fans des FC Bayern das Grünwalder Stadion in den Vereinsfarben an. © Schlaf
gruenwalder_05
Auch bei Schnee und Eis macht das Grünwalder eine gute Figur. © Kurzendörfer
gruenwalder_06
Sicherheit steht auch im Grünwalder Stadion an vorderster Stelle. © Schlaf
gruenwalder_07
Löwen-Fans im benachbarten Wohnhaus. © Schlaf
gruenwalder_08
Ein Löwen-Fan nimmt Abschied. © dpa
gruenwalder_09
Phantastischer Blick über das Grünwalder Stadion. © Jantz
gruenwalder_10
Bei Löwen-Spielen geht's auch in der Nachbarschaft des Grünwalder Stadions heiß her. © dpa
gruenwalder_11
Die Löwen haben ein Heimspiel - und die Massen pilgern ins Grünwalder Stadion. © dpa
gruenwalder_12
In der Nachbarschaft des Grünwalder Stadions: Ein Billard-Salon. © Westermann
gruenwalder_13
Auch hungrige Mäuler kommen rund ums Grünwalder Stadion auf ihre Kosten. © Westermann
gruenwalder_14
Ein Klassiker: Der Presseraum des Grünwalder Stadions. © Westermann
gruenwalder_15
Stummer Zeuge zahlreicher Spieler-Einläufe, die den Beginn wahrer Fußball-Schlachten markierten: Der Spielertunnel im Grünwalder Stadion. © Westermann
gruenwalder_16
Ohne Worte. © Westermann
gruenwalder_17
Die harte Ersatzbank. © Westermann
gruenwalder_18
Perspektive eines Spielers im Grünwalder Stadion. © Westermann
gruenwalder_19
Die tz hatte stets ihr eigenes Plätzchen... © Westermann
gruenwalder_20
... und dabei einen hervorragenden Blick aufs Geschehen. © Westermann
gruenwalder_21
Kein Krankenhaus-Gang, sondern die Katakomben des Grünwalder Stadions. © Westermann
gruenwalder_22
Hier fanden sich nach den Spielen die feinen Herrschaften ein: Die VIP-Loge. © Westermann
gruenwalder_23
Damit sich auch ja keiner verirrt... © Westermann
gruenwalder_24
Es muss nicht immer ein Entmüdungsbecken sein... © Westermann
gruenwalder_25
Die Kabine. Man beachte den an der Wand befestigten Föhn. © Westermann
gruenwalder_26
Noch ein Blick von Außen. © Haag
gruenwalder_27
Der TSV 1860 München und der FC Bayern - da schlägt's ausnahmsweise mal nicht 13. © dpa

Ob der Fußballchef am Sonntag neidisch auf Löwen-Star Berkant Göktan schauen wird? Immerhin erlebte der trickreiche Antreiber bei Galatasaray seine bislang erfolgreichste Zeit als Profi. Von 2001 bis 2004 spielte Berki bei den Löwen vom Bosporus, wurde 2002 türkischer Meister und legte am 4. November 2003 in der Champions League gegen Juventus Turin einen Galaauftritt hin. Als Spielmacher glänzte er beim 2:0 gegen die „alte Dame“. „Das war mein bestes Spiel“, erinnerte er sich noch Jahre später.

Und heute?

Die Sitzplatztickets für dieses deutsch-türkische Fußballfest kosten zwischen 15 und 25 Euro, Stehplatzkarten gibt’s für 10 Euro. Kinder bis einschließlich fünf Jahre haben freien Eintritt.

Tickets gibt es im Kartenvorverkauf an der Grünwalder Straße 114 sowie in den Fanshops. Außerdem hat 1860 für diese Partie mit der Agentur CTS einen bundesweiten Kartenvertrieb aktiviert, um allen – gerade auch den türkischen Fans – den Zugang zu den Tickets zu erleichtern. Für viel Stimmung in der Allianz Arena sollte gesorgt sein…

Vier Löwen sind Europameister

Eine Torte für die Helden © sampics
Markus Schroth gratuliert Timo Gebhart zum Titel. © sampics
Timo Gebhart: So sieht ein Europameister mit Cap aus ... © sampics
... und so ohne. © sampics
Torben Hoffmann erkundigt sich bei Timo Gebhart, wie das so war in Tschechien. © sampics
Eine EM-Medaille und ein Löwen-Trikot: Sieht ziemlich gut aus. © sampics
Marco Kurz und seine Goldjungs © sampics
Timo Gebhart, Florian Jungwirth und Sven und Lars Bender zeigen ihre Trophäen. © sampics
Echt Gold? Florian Jungwirth prüft seine Medaille. © sampics
Löwen-Wirtin Christl (l.) empfängt ihre Bubis mit einer Glückwunsch-Torte. © sampics
Gruppenbild mit Dame: Die EM-Helden heben ein Gläschen mit Löwen-Wirtin Christl © sampics
Und noch ein Schluck! Sie haben es sich verdient. © sampics
Beste Stimmung bei den EM-Helden © sampics
Die Glückwunsch-Torte in ihrer ganzen Pracht © sampics
Rückblick - Hier schrieben sie Geschichte: Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das deutsche U-19-Team wieder Fußball-Europameister geworden. Das Löwen-Quartett Florian Jungwirth, Timo Gebhart, Sven und Lars Bender hatte großen Anteil am diesem Erfolg. © dpa
Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das deutsche U-19-Team wieder Fußball-Europameister geworden. Das Löwen-Quartett Florian Jungwirth, Timo Gebhart, Sven und Lars Bender hatte großen Anteil am diesem Erfolg. © dpa
Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das deutsche U-19-Team wieder Fußball-Europameister geworden. Das Löwen-Quartett Florian Jungwirth, Timo Gebhart, Sven und Lars Bender hatte großen Anteil am diesem Erfolg. © dpa
Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das deutsche U-19-Team wieder Fußball-Europameister geworden. Das Löwen-Quartett Florian Jungwirth, Timo Gebhart, Sven und Lars Bender hatte großen Anteil am diesem Erfolg. © dpa
Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das deutsche U-19-Team wieder Fußball-Europameister geworden. Das Löwen-Quartett Florian Jungwirth, Timo Gebhart, Sven und Lars Bender hatte großen Anteil am diesem Erfolg. © dpa

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

3. Liga: Unsere zehn Top-Talente aus Oberbayern
3. Liga: Unsere zehn Top-Talente aus Oberbayern
Löwen-Profi sorgt mit Manta-Manta-Video zur Corona-Pause für Mega-Lacher - und zitiert einen FC-Bayern-Star
Löwen-Profi sorgt mit Manta-Manta-Video zur Corona-Pause für Mega-Lacher - und zitiert einen FC-Bayern-Star
„Das Schlimmste ist die Ungewissheit“: Löwen-Allesfahrer über Corona
„Das Schlimmste ist die Ungewissheit“: Löwen-Allesfahrer über Corona
TSV 1860: Michael Köllners Talente-Bilanz seit Amtsantritt
TSV 1860: Michael Köllners Talente-Bilanz seit Amtsantritt

Kommentare