1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Halfar-Poker: Zwei Klubs buhlen um ihn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Ein Erstligist und ein Zweitliga-Klub sollen nun auch um Löwen-Mittelfeldspieler Daniel Halfar (23) buhlen. © Sampics

München - Während Daniel Halfar (23) und die Löwen-Bosse über einen neuen Vertrag verhandeln, sollen laut einem Medienbericht zwei Klubs Interesse am Flügelflitzer zeigen. Wer Halfar ind Visier genommen hat:

Wie die "Bild"-Zeitung (Freitagausgabe) berichtet, sollen Borussia Mönchengladbach und Zweitligist FC St. Pauli ihre Fühler nach Halfar ausgestreckt haben. Beim Tespiel des TSV 1860 am Montag in Heidenheim soll auch Gladbach-Scout Peter Gebele auf der Tribüne gesessen sein und Halfar genauestens unter die Lupe genommen haben.

In der Geschäftsstelle von 1860 sei zudem schon ein konkretes, schriftliches Angebot vom FC St. Pauli für den Mittelfeldspieler eingangen.

Der Löwen-Spielplan für die neue Saison

Trotz der beiden Nebenbuhler zeigt sich Löwen-Präsident Dieter Schneider (64) gegenüber "Bild" optimistisch, dass der TSV Halfar halten kann. Der Spieler selbst äußert sich grundsätzlich pro 1860. Allerdings versichert er dem Boulevardblatt auch, dass noch nichts entschieden sei.

"Meine Familie und ich fühlen sich in München sehr wohl und die Perspektiven des Vereins sind vielversprechend. All das spielt in meinen Überlegungen eine große Rolle, aber ich benötige noch etwas Bedenkzeit.

Derzeit hat er aber vor allem den Zweitliga-Auftakt in Braunschweig im Sinn. "Wir müssen gut starten und gleich Euphorie entfachen."

fro

Auch interessant

Kommentare