1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Hamann: "Miki kann mich gerne anrufen"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hamann liebäugelt mit einem Wechsel zu 1860.
Hamann liebäugelt mit einem Wechsel zu 1860. © dpa

München - Didi Hamanns heißer Urlaubsflirt: Der Ex-Bayern-Spieler, noch in Diensten von Manchester City, liebäugelt weiter mit einem Wechsel zum TSV 1860.

„Wenn Miki Stevic mich anrufen will, kann er das gerne tun. Ich werde ihn nicht davon abhalten“, sagt er der tz ganz entspannt: „Ich werde mir jetzt alles anhören.“

Löwen intern - hinter den Kulissen des TSV 1860

foto

Die vergangenen Tage hat der 35-Jährige in Österreich verbracht und sich gesonnt. Am Samstag geht’s zurück nach England – zunächst. Denn der Vertrag des 35 Jahre alten Mittelfeldspielers läuft aus. Fliegt er bald wieder in die andere Richtung – Ziel München? „1860 ist ein Traditionsverein“, turtelt Hamann: „Ich hoffe einfach, dass sie über kurz oder lang wieder in die erste Liga aufsteigen.“ Ungewohnt sanfte Töne eines „Ex-Roten“, wenn es um die „Weiß-Blauen“ geht. „Ich war lange Zeit weg“, erklärt Hamann: „Von daher sehe ich keine zu großen Probleme…“

Saisonrückblick 2008/2009

foto

Auch die Stadt München zieht ihn magisch an. Mit vier Wochen ist er mit seinen Eltern damals hierher gekommen. „Ein Teil meines Herzens wird immer in München sein und bleiben“, sagt er. Schließlich wohnt seine Familie immer noch hier.

Aber halt: Noch sei das alles hypothetisch, weil Hamann und 1860-Sportdirektor Stevic keinen Kontakt gehabt hätten, betont er. Jetzt wartet Hamann, ob ein Anruf aus München kommt. „Ich sehe das ganz locker“, sagt er – wie das mit Urlaubsflirts eben so ist…

tk

Auch interessant

Kommentare