Wagner: "Löwen-Lauf wollen wir bremsen"

Hertha mit großen Sorgen vor Duell mit 1860

+
Hertha-Trainer Jos Luhukay

Wien  - Einen Punkt gewonnen, einen weiteren Spieler durch Verletzung verloren: Das Verletzungspech beim kommenden Löwen-Gegner Hertha BSC reißt nicht ab.

Beim 2:2 (1:0) beim Tabellenletzten MSV Duisburg schied Innenverteidiger Felix Bastians in der 39. Minute mit einem Außenbandanriss im linken Knie aus und muss drei bis vier Wochen pausieren. „Wir drücken Felix Bastians alle die Daumen“, sagte Cheftrainer Jos Luhukay, dessen Verletzungssorgen vor allem in der Defensive immer schlimmer werden.

Innenverteidiger Maik Franz fällt nach seiner Schulter-Operation drei Monate aus, Linksverteidiger Lewan Kobiaschwili steht aufgrund seiner Langzeitsperre bis zum Jahresende nicht zur Verfügung. Christoph Janker ist nach einer Leisten-OP noch nicht fit. Und am Freitag (18.00 Uhr/Sky und Liga total!, bei uns im Live-Ticker) kommt der Tabellendritte 1860 München ins Olympiastadion. Nur im Falle eine Sieges kann sich die „alte Dame“ an den Löwen vorbeischieben.

Ausgerechnet der Ex-Duisburger Sandro Wagner bewahrte die Berliner mit seinem Tor (78.) zum Endstand vor einer überraschenden Niederlage bei den „Zebras“. „Am Ende war es aufgrund der ersten Halbzeit ein verdienter Punkt. Wir hatten richtig gute Chancen, aber Pech im Abschluss. Wir hätten den Sack früher zumachen müssen. Das müssen wir analysieren“, sagte der Angreifer und blickte auf das Duell gegen die Sechziger: „Bis Freitag bleibt nicht viel Zeit. Auch 1860 will aufsteigen, deren Lauf wollen wir jetzt bremsen.“

Luhukay musste am Ende froh über den Teilerfolg sein. „Aufgrund der zweiten Halbzeit können wir mit dem Punkt sehr gut leben. In der ersten Halbzeit müssen wir eigentlich schon alles klarmachen. Dem MSV muss man ein großes Kompliment machen, sie haben viel Einsatz gezeigt“, betonte der Coach.

sid

Die Löwen feiern alkoholfrei auf der Wiesn: Bilder

Die Löwen feiern alkoholfrei auf der Wiesn: Bilder

Das sind doch Top-Voraussetzungen für einen Wiesn-Besuch: Ungeschlagen und auf Platz 3 feiert sich's gut. Allerdings durften die Sechziger im Hackerzelt nur bleifrei trinken, im Hinblick auf das folgende Spiel am Freitag in Berlin © M.I.S.
Robert Schäfer mit seiner Frau Karin © M.I.S.
Guillermo Vallori © M.I.S.
Gipsy Schneider begrüßt Guillermo Vallori © M.I.S.
Dominik Stahl mit Freundin Melissa © M.I.S.
Geschäftsführer Robert Schäfer begrüßt Dominik Stahl © M.I.S.
Florian Hinterberger © M.I.S.
Geschäftsführer Robert Schäfer begrüßt Daniel Halfars Gattin Marina © M.I.S.
Reiner Maurer © M.I.S.
Dieter Schneider begrüßt Grigoris Makos © M.I.S.
Von links: Grzegorz Wojtkowiak mit Magda und Grigorios Makos mit seiner Frau Athena © M.I.S.
Ob Guillermo Vallori das Wort "Brotzeitbrettl" aussprechen kann? © M.I.S.
Dieter Schneider begrüßt Ismael Blanco © M.I.S.
Wolfgang Hauner mit Gattin und Reiner Maurer © M.I.S.
Liridon Vocaj mog 1860 © M.I.S.
Reiner Maurer natürlich auch © M.I.S.
Grigorios Makos mit seiner Frau Athena © M.I.S.
Robert Schäfer und Reiner Maurer lassen sich's schmecken © M.I.S.
Prost! © M.I.S.
Marina Halfar (v.l.), Daniel Halfar, Necat Aygün und Patricia Aygün © M.I.S.
16 Punkte, Tabellenplatz 3, da schmeckt die Mass, auch alkoholfrei © M.I.S.
Grigorios Makos mit seiner Frau Athena © M.I.S.
Gabor Kiraly mit seiner Frau Zsanett © M.I.S.
Dieter Schneider © M.I.S.
Florian Hinterberger und Reiner Maurer © M.I.S.
Guillermo Vallori schießt für Ismael Blanco ein Erinnerungsfoto mit dem Handy © M.I.S.
Liridon Vocaj (l.) und Sebastian Maier, stoßen mit Spezi im Krug an © M.I.S.
Daniel Bierofka mit seiner Frau Nicole © M.I.S.
Dieter Schneider © M.I.S.
Florian Hinterberger © M.I.S.
Florian Hinterberger mit einer Zelt-Mitarbeiterin © M.I.S.
Marin Tomasov in Begleitung © M.I.S.
Jetzt greift schon zu! Der Youngster-Tisch ziert sich etwas beim Brotzeitbrettl © M.I.S.
Robert Schäfer mit seiner Frau Karin © M.I.S.
Florian Hinterberger (l.) und Otto Steiner © M.I.S.
Und noch mal prost! © M.I.S.
Florian Hinterberger (l.) und Wolfgang Hauner © M.I.S.
Spezi oder alkoholfreies Bier - die Löwen hatten die Wahl © M.I.S.
Hoch die Krüge! © M.I.S.
Florian Hinterberger (l.) und Reiner Maurer © M.I.S.
Franz Maget (l.) und Robert Schäfer schauen genau hin © M.I.S.
Maximilian Nicu mit Freundin Melanie © M.I.S.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Das sagt der FDS-Vorsitzende zu Ismaiks Vorwürfen
Das sagt der FDS-Vorsitzende zu Ismaiks Vorwürfen
Auf eBay: Angebliches Meister-Trikot für Mega-Preis zu haben
1860 München
Auf eBay: Angebliches Meister-Trikot für Mega-Preis zu haben
Auf eBay: Angebliches Meister-Trikot für Mega-Preis zu haben
Wird Müller Nachfolger von Kiraly?
1860 München
Wird Müller Nachfolger von Kiraly?
Wird Müller Nachfolger von Kiraly?
Pleite gegen Türkgücü: 1860-Trainer Köllner ändert Meinung und kündigt Analyse an
1860 München
Pleite gegen Türkgücü: 1860-Trainer Köllner ändert Meinung und kündigt Analyse an
Pleite gegen Türkgücü: 1860-Trainer Köllner ändert Meinung und kündigt Analyse an

Kommentare