Hinrunden-Analyse

tz-Löwen-Check: Bodden anaylsiert den Sturm

+
Olaf Bodden markierte in 67 Spielen 25 Treffer für die Löwen

München - Vier Spezialisten analysieren die bisherige Runde des TSV 1860. Dieses Mal schaut sich Ex-Löwen-Knipser Olaf Bodden die Stürmer an. Der tz-Löwen-Check:

Vier Punkte Rückstand auf Rang drei, fünf auf einen direkten Aufstiegsplatz – vor dem letzten Spiel des Jahres am Samstag beim FSV Frankfurt ziehen vier Ex-Löwen Bilanz. Vier Spezialisten nehmen die Mannschaftsteile unter die Lupe

Tja, was soll ich über unseren Angriff sagen? Für eine Mannschaft, die den Aufstieg anvisiert, sind natürlich dramatisch wenig Tore gefallen. Das liegt natürlich auch an der Weise, wie Friedhelm Funkel spielen lässt. Für mich geht das schon in Richtung destruktiv. Aber er weiß natürlich auch, was für diese Mannschaft am besten ist. Und bis zum St.-Pauli-Spiel war Funkel damit ja erfolgreich.

Für einen Stürmer allerdings ist das ganz schwierig. Mir tut Benny Lauth leid, wenn ich unter diesen Umständen da vorne drin wäre, würde ich nicht spielen mögen. Wir haben ja auch auf den Außenpositionen niemanden, der Flanken reinbringt. Und ich weiß aus eigener Erfahrung, wie abhängig man als Stürmer davon ist. Natürlich verliert Benny auch immer mehr an Sicherheit, je länger er ohne Tor bleibt. Ein Teufelskreis.

Ob die anderen Angreifer, die auf der Bank sitzen, mehr bringen würden, kann ich nicht beurteilen. Aber auch für einen Rob Friend wäre die jetzige Spielweise nix. Wenn es in dieser Tonart weitergeht, dann kommst du, hochgerechnet auf die gesamte Saison, auf nicht mal vierzig Tore. Damit hast du nicht den Hauch einer Chance, aufsteigen zu können.

Hier geht's zum tz-Löwen-Check der Torhüter

Olaf Bodden, beim TSV 1860 Stürmer von 1994 bis 1998

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Felix Weber: „Ich war noch nie so oft beim Laufen“
Felix Weber: „Ich war noch nie so oft beim Laufen“
Coronavirus: Löwen kehren auf Trainingsplatz zurück - Fans könnten sich strafbar machen
Coronavirus: Löwen kehren auf Trainingsplatz zurück - Fans könnten sich strafbar machen
TSV 1860: Trainingsstart in Kleingruppen
TSV 1860: Trainingsstart in Kleingruppen
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie

Kommentare