Hinrunden-Analyse

tz-Löwen-Check: Beer anaylsiert das Mittelfeld

+
Erich Beer lief von 1981 bis 1984 für die Löwen auf

München - Vier Spezialisten analysieren die bisherige Runde des TSV 1860. Dieses Mal schaut sich Erich Beer das Mittelfeld an. Der tz-Löwen-Check:

Vier Punkte Rückstand auf Rang drei, fünf auf einen direkten Aufstiegsplatz – vor dem letzten Spiel des Jahres am Samstag beim FSV Frankfurt ziehen vier Ex-Löwen Bilanz. Vier Spezialisten nehmen die Mannschaftsteile unter die Lupe.

Was sicherlich nicht nur mir im Mittelfeld der Löwen fehlt, das ist ein kreativer Kopf. Einer, der den überraschenden Pass spielen kann. Das wird zwar hin und wieder versucht, aber die Bälle kommen meistens nicht an. Was läuferisch gebracht wird, das ist schon okay, aber insgesamt ist das Spiel einfach zu statisch.

Darunter leidet natürlich vor allem ein Benny Lauth. Ich würde mich nach einem technisch guten Spieler umsehen, der sein Können viele Jahre bewiesen hat, aber jetzt bei einem Bundesligisten nicht mehr so drankommt. Ein Stoppelkamp auf Außen ist sicher nicht schlecht und besitzt ein gutes Füßchen, aber für meinen Geschmack macht er immer einen Haken zu viel.

Das defensive Mittelfeld hat sich unter Friedhelm Funkel verbessert. Aber mir fehlt auch da noch etwas die ordnende Hand von hinten heraus. Von Dominik Stahl, der zuletzt vier Tore in Folge geschossen hat, bin ich positiv überrascht, und es freut mich für ihn. Weil er ein Kämpfer ist. Andererseits brauchst du ja auch einen Mann im Mittelfeld, der pro Saison für acht bis zehn Tore gut ist.

Hier geht's zum tz-Löwen-Check der Torhüter

Hier geht's zum tz-Löwen-Check der Stürmer

Erich Beer, beim TSV 1860 Mittelfeldspieler von 1981 bis 1984

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

1860, Haching, Bayern II im bayerischen Liga-Check
1860, Haching, Bayern II im bayerischen Liga-Check
„Wir sind heiß“: Löwen-Coach Köllner will Vollgas gegen Braunschweig
„Wir sind heiß“: Löwen-Coach Köllner will Vollgas gegen Braunschweig
Hofmann: „1860 hat eine Top-Drittligamannschaft“
Hofmann: „1860 hat eine Top-Drittligamannschaft“
Löwen mit Traumstart ins neue Jahr - Vor Zaunparty musste Dressel seine Schuhe ablegen
Löwen mit Traumstart ins neue Jahr - Vor Zaunparty musste Dressel seine Schuhe ablegen

Kommentare