Hinterberger winkt ab

"Zorro"-Deal geplatzt

+
Ismael Blanco ist zu teuer und wechselt wohl nicht zu den Löwen.

München - Die Löwen sind weiterhin auf der Suche nach einer Verstärkung für den Sturm. Ismael Blanco, genannt "Zorro", wird es nicht. Sportchef Hinterberger erklärt, warum.

Die Löwen hoffen noch in Sachen Angreifer auf einen guten Griff. Der jetzt gehandelte Argentinier Ismael Blanco (Legia Warschau) wird es nicht sein. Sportchef Florian Hinterberger: „Zu ihm gab es mal vor Wochen einen Kontakt, aber uns war schnell klar, dass das nicht hinhaut. Weil wir ein Bruttoland sind.“ Spieler wie Blanco verhandeln offenbar nur über Nettobeträge, was für den TSV 1860 kein Thema ist. Hinterberger: „Meines Wissens wechselt er wieder zurück nach Argentinien.“

tz

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

TSV 1860 München: Marc Pfeifer der neue Hoffnungsträger
TSV 1860 München: Marc Pfeifer der neue Hoffnungsträger
So schafft es der TSV 1860 noch in die Relegation - „Müssen auf den Fußballgott hoffen“
So schafft es der TSV 1860 noch in die Relegation - „Müssen auf den Fußballgott hoffen“
TSV 1860: Als Test für die Bundesliga - Relegation mit Fans?
TSV 1860: Als Test für die Bundesliga - Relegation mit Fans?
TSV 1860 gegen Ingolstadt im Ticker: Traumtor und rote Karte entscheiden Aufstiegs-Drama im Grünwalder
TSV 1860 gegen Ingolstadt im Ticker: Traumtor und rote Karte entscheiden Aufstiegs-Drama im Grünwalder

Kommentare