Jagd auf EM-Helden? Reuter bleibt cool!

+
Wollen U19-Europameister werden: Die Zwillinge Lars und Sven Bender.

Das Interesse an den Jungstars von 1860 ist groß. Dies wird bestimmt auch den neuen Sponsor des Vereines freuen.

Das gab’s wirklich noch nie: Gleich vier Löwen können am Samstagabend Europameister werden! Lars und Sven Bender, Timo Gebhart sowie Florian Jungwirth wollen am Samstag (19 Uhr, Eurosport live) ihr bisher so erfolgreiches Abschneiden beim U-19-Turnier in Tschechien (vier Spiele, vier Siege) mit dem Finaltriumph gegen Italien krönen. Wunderbar auch für den TSV 1860, aber gleichzeitig gefährlich. Die 19-jährigen Löwen-Talente könnten nämlich jetzt noch interessanter für andere Klubs werden. Bei Geschäftsführer Stefan Reuter (ist beim Finale vor Ort) sorgt das jedoch für keine größeren Angstgefühle: „Das Interesse an unseren jungen Spielern ist ohnehin schon sehr groß. Das kann gar nicht mehr gesteigert werden.“

Abwarten: Eins stimmt auf alle Fälle: Die Gier nach dem Löwen-Nachwuchs war bisher schon sehr, sehr groß. Bundesliga-Aufsteiger TSG Hoffenheim will unbedingt Timo Gebhart verpflichten, soll angeblich bereits drei Millionen Euro Ablöse geboten haben. Reuter lehnte ab und erklärte den Mittelfeldspieler vor knapp zwei Wochen für unverkäuflich. Wegen der Bender-Zwillinge wiederum saßen im vergangenen Dezember Vertreter des FC Liverpool in der Geschäftsstelle an der Grünwalder Straße, auch sie mussten unverrichteter Dinge nach England heimreisen.

Da die Löwen-Youngster alle ihre Verträge erst vor einem halben Jahr bis 2010 (Gebhart) bzw. 2011 (die Benders) verlängert haben – Jungwirths Kontrakt läuft bis 2009 –, ist es für die Löwen natürlich enttäuschend, dass aufgrund der jüngsten Kartellamt-Entscheidung in den nächsten Jahren die TV-Gelder doch nicht in jener Dimension fließen wie erhofft. Präsident Rainer Beeck: „Aber das Ganze ist für uns verschmerzbarer als für die großen Vereine. Wir haben die Gelder noch nicht in unserer Planung gehabt.“

Immerhin: Gestern hat der TSV 1860 eine neue Geldquelle vorgestellt: Lotto Bayern steigt als zehnter Premium-Sponsor (vergangene Saison war es einer weniger) für ein Jahr (plus Option) ein und zahlt einen sechsstelligen Euro-Betrag. Zur Erinnerung: Vor zwei Jahren hatten die Löwen noch auf die umstrittene Konkurrenz der staatlichen Lotteriegesellschaft gesetzt und waren mit bwin als Trikotsponsor eine Partnerschaft eingegangen. Aufgrund der verworrenen Rechtslage mussten die Löwen allerdings in Bayern und einigen anderen Bundesländern mit dem Logo "we win" auf der Brust antreten. Was nach Niederlagen immer irgendwie peinlich war…

Lotto dagegen ist ein gesetzlich anerkanntes Glücksspiel, „und süchtig machen“, so Präsident ­Erwin Horak, „wollen wir nur die Fans auf das Spiel der Löwen…“

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie

Kommentare