18:1-Sieg für die Löwen

+
Sogar Michael Hofmann (Archivfoto) durfte mal wieder jubeln

München - Ungewohnter Tor-Regen für den TSV 1860: Am Dienstag feierte das Profi-Team einen Kantersieg. Sogar die Torhüter trafen.

Auf dem Sportplatz des DJK Fasangarten besiegte das Team von Trainer Ewald Lienen vor 500 Zuschauern die Betriebssportgruppe der Stadtsparkasse München mit 18:1. Anlass war das 50-jährige Jubiläum des Gegners.

Dabei durfte sich so ziemlich jeder mal in die Torschützenliste eintragen - sogar die beiden Torhüter Philipp Tschauner und Michael Hofmann, die je einen Strafstoß verwandelten. Die weiteren Treffer erzielten Manuel Schäffler (5), Beda (2), Kaiser (2), Rakic (2), Marcos Antonio, Stahl Pappas, Marcos Antonio und Millitürk.

Die verrücktesten Fußballer-Verletzungen

Strecke

Die Löwen mussten auf die verletzten Torben Hoffmann, Sascha Rösler, Benjamin Lauth, Stefan Aigner und Alexander Ludwig verzichten. Zudem sind Gabor Kiraly, Antonio Rukavina, Aleksandar Ignjovski und Peniel Mlapa mit ihren National-(Jugend-)Teams unterwegs.

Das letzte Spiel vor der Sommerpause findet am Mittwochabend um 18 Uhr im Parkstadion Kaufbeuren statt. Gegner ist eine Stadtauswahl der Ostallgäuer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mölders von Mitspielern abgestraft? Irres Kabinen-Gerücht um 1860
1860 München
Mölders von Mitspielern abgestraft? Irres Kabinen-Gerücht um 1860
Mölders von Mitspielern abgestraft? Irres Kabinen-Gerücht um 1860

Kommentare