Pereira macht dicht

Kein öffentliches Training bei den Löwen

München - Die Löwen machen dicht und die Fans schauen in die Röhre (bzw. auf die Plane). In dieser Woche werde keine einzige Trainingseinheit öffentlich sein, ließ Trainer Vitor Pereira am Sonntag ausrichten.

Er selbst werde sich erst wieder in der Pressekonferenz vor dem Bielefeld-Spiel äußern. Ob die neuen Spieler vorgestellt werden, ist ebenfalls noch offen. Laut Corriere dello Sport will 1860 als fünften Winterzugang das 20-jährige Mittelfeld-Talent Frank Boya aus Kamerun holen. Eine Bestätigung steht noch aus.

tz

Rubriklistenbild: © sampics

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV 1860 in der Coronakrise? Investor Ismaik schließt Pleite aus - und sendet einen Appell
TSV 1860 in der Coronakrise? Investor Ismaik schließt Pleite aus - und sendet einen Appell
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie
1860-Geschäftsführer Gorenzel: „Ein Abbruch ist keine Option“
1860-Geschäftsführer Gorenzel: „Ein Abbruch ist keine Option“

Kommentare