"Zu hundert Prozent auskurieren"

Kein Risiko: Test wohl ohne Okotie

+
Rubin Okotie.

München - Die 1860-Lebensversicherung Rubin Okotie trainiert weiter individuell. Der Stürmer soll nach seiner Verletzung langsam zurück ans Team herangeführt werden.

„Er soll die Verletzung (Bändereinriss im Knie) zu hundert Prozent auskurieren“, sagt Trainer von Ahlen. Ein Einsatz des Torjägers beim Testspiel am Freitag gegen Grödig kommt deshalb wohl nicht infrage.

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ex-Löwe Thomas Häßler: Neuer Trainerjob für „Icke“?
Ex-Löwe Thomas Häßler: Neuer Trainerjob für „Icke“?
1860-Aufstiegsgarant Köppel wechselt zum FC Schweinfurt
1860-Aufstiegsgarant Köppel wechselt zum FC Schweinfurt
Schäffler zu 1860, Ingolstadt oder bleibt er bei Wehen? Entscheidung ist gefallen
Schäffler zu 1860, Ingolstadt oder bleibt er bei Wehen? Entscheidung ist gefallen
Vitor Pereira sei Dank: Ohne ihn wäre diese Schlüsselperson nie zu 1860 gekommen
Vitor Pereira sei Dank: Ohne ihn wäre diese Schlüsselperson nie zu 1860 gekommen

Kommentare