1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Leitner: "Riesenbock, die Roten zu ärgern"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Neu beim Meister: Moritz Leitner © Getty

Dortmund - Ein Ex-Löwe und Ex-Augsburger ist heiß aufs Top-Spiel: Moritz Leitner verspürt Lust, die Bayern zu ärgern - und benennt seine beiden besten Kumpels in Dortmund.

Moritz Leitner hat einen kometenhaften Aufstieg hingelegt. Der freche Ex-Löwe, der bis Sommer von Dortmund ein halbes Jahr beim FC Augsburg geparkt wurde, hat sich beim BVB ins erweiterte Team und in die Herzen der Fans gespielt. Sogar Bundestrainer Joachim Löw hat ihn auf dem Zettel, ebenso wie sein österreichischer Kollege Marcel Koller.

Sexy Fußballer: Mit wem deutsche Frauen schlafen wollen

Noch hat sich der Mittelfeldmann, der beide Staatsbürgerschaften besitzt nicht für ein Nationalteam entschieden. Er richtet seinen Fokus auf das Top-Spiel am Samstag (18:30 Uhr, bei uns im Live-Ticker) zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. "Ich hoffe, dass ich jetzt gegen die Bayern spielen darf. Ich hätte jedenfalls Riesenbock, die Roten zu ärgern", so Leitner zur Bild. Dass Jos Luhukay ihn in der Rückrunde im Zweitliga-Duell zwischen dem FC Augsburg und den Löwen draußen ließ, hat Leitner immer noch nicht verdaut. "Das war sehr bitter."

In Dortmund fühlt sich der 18-Jährige pudelwohl. "Die Stadt München ist schöner als Dortmund", sagt er zwar. "Aber die Fans hier sind brutal, das ist eine andere Liga. Und die Stehtribüne ist eh der Wahnsinn. Das ist Gänsehaut pur."

Leitner, nach eigener Aussage "Klopps erfolgreicher Lehrling", sieht in den Dortmundern eine "geile Truppe" und hat auch schon zwei dicke Kumpels gefunden: "Die meiste Zeit verbring' ich mit Mario Götze und Mats Hummels."

al.

Diese Talente verließen die Löwen in jungen Jahren

Strec

Auch interessant

Kommentare