Das letzte Mal im Jahr 2011 vor großer Kulisse

München - Die Löwenspieler dürften hochmotiviert sein: Mit Eintracht Frankfurt kommt nicht nur der "FC Bayern der 2. Bundesliga" am Samstag in die Allianz Arena. Die Hütte dürfte nämlich noch einmal richtig gut besucht werden.

Gegen Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt ist jeder Gegner in der zweiten Liga besonders motiviert. Schließlich gilt die Eintracht mit einem Gesamtetat von 37 Millionen Euro als Krösus in der 2. Bundesliga. Zum Vergleich: Die Löwen haben gerade einmal ein Budget von 15 Millionen Euro.

Zweitliga-Etats: Löwen im Niemandsland

Deshalb dürften die Sechzger gegen die Hessen auch besonders motiviert sein. Ein weiterer Grund: Bis jetzt sind bereits rund 20.000 Karten im Vorverkauf abgesetzt worden. Dazu wurden an die für gewöhnlich reisefreudigen Eintracht-Fans 4.000 Tickets verschickt. Heißt im Klartext: Am Samstag dürfte mit knapp über 30.000 Zuschauern noch einmal richtig gute Atmosphäre aufkommen. Ein zusätzlicher Anreiz für die Löwen, den "FC Bayern der 2. Bundesliga" besiegen.

Das letzte Heimspiel des Jahres betsreiten die Sechzger am 9. Dezember gegen Eintracht Braunschweig. Dann werden vermutlich nicht ganz so viele Zuschauer nach Fröttmaning kommen.

tz

Rubriklistenbild: © Sampics

Auch interessant

Kommentare