1860 in Fürth

Live-Ticker: Löwen-Sieg erst in der 93. Minute

+

Fürth - Kann der TSV 1860 der SpVgg Greuther Fürth im Aufstiegskampf ein Bein stellen und in Franken punkten? In unserem Live-Ticker am Freitag erfahren Sie es.

Zum Aktualisieren hier klicken!

Zum Spielbericht

ABFIFF! Die Löwen holen in Fürth einen Last-Minute-Sieg!

90. + 2. Minute: TOR FÜR DIE LÖWEN. Kopfball-Tor von Bülow. Das müsste der Sieg sein!

84. Minute: Jetzt wechselt Fürth wieder. Stieber kommt für Pledl.

83. Minute: Riesen-Chance für die Löwen: Fürths Torhüter Hesl kommt mit den Fingerspitzen an Christopher Schindlers Schuss. 

81. Minute: Wechsel bei den Löwen. Adlung geht. Für ihn kommt Tomasov.

78. Minute: Und jetzt wieder eine Chance für die Löwen. Yannick Stark ballert links am Fürther Tor vorbei.

75. Minute: Wieder Chance für Fürt. Wieder Azemi. Sein Fallrückzieher fliegt kanpp links am Löwen-Kasten vorbei.

71. Minute: Wechsel bei Fürth. Trinks kommt. Fürstner geht.

68. Minute: Chance für Fürth: Azemi dribbelt an die Strafraumgrenze, bringt den Ball zu Weilandt. Dessen Distanzschuss fliegt knapp einen Meter links am Löwen-Tor vorbei.

68. Minute: Stark rennt gegen Azemi. Der fasst sich zwischen die Beine. Schritt oder Leiste? Unklar.

65. Minute: Yannick Stark zieht vor dem Tor ab. Allerdings geht der Schuss sauber daneben.

62. Minute:  Fürth wechselt. Füllkrug kommt für Djurdjic.

59. Minute: Kiraly fängt einen Schuss von Gießelmann.

58. Minute: Chance für die Löwen: Osako köpft nach einer Flanke von Yannick Stark über das Tor.

57. Minute: Wechsel bei den Löwen: Bobby Wood kommt, Markus Steinhöfer geht.

56. Minute:  Gefahr für die Löwen. Brosinski ungedeckt rechts vor dem Strafraum. Einen Distanzschuss hält Kiraly ohne Probleme.

55. Minute:  Stoppelkamp spielt sich links vor dem Strafraum frei. Sein Pass in die Mitte landet aber bei Fürth.

50. Minute: Gelbe Karte für den Yuya Osako. Der Löwen-Stürmer  rutscht in Fürstner hinein und reißt diesen um.

48. Minute: Hesl spielt einen schlampigen Pass. Yannick Stark kommt ran, kann den Ball aber nicht kontrollieren.

47. Minute: In der Halbzeit gaben es keine Wechsel. Sowohl Fürth als auch die Löwen gehen mit unveränderten Mannschaften auf das Spielfeld.

46. Minute: In Fürth wird die zweite Halbzeit angepfiffen.

45+1:  Halbzeit-Pfiff in Fürth.

45. Minute: Hasan Ismaiks Cousin Noor Basha ist übrigens in Fürth im Stadion. Mit Löwen Präsi Mayrhofer und Geschäftsführer Rejek strahlt er um die Wette. 

43. Minute: Flanke zu Osako vor dem Strafraum. Doch dem wird der Ball abgenommen.

41. Minute: Christopher Schindler und Azemi rumpeln mit den Köpfen zusammen und bleiben liegen. Aber nicht lange. Beide rappeln sich wieder auf.

39. Minute:  Es bleibt hart. Osako steigt Brosinski ausf den Fuß. Wieder keine Karte.

38. Minute:  Schon wieder ein Foul von Steinhöfer. Aber er sieht keine Karte.

33. Minute:  Bülow blockt im Strafraum einen Versuch des Torschützen Azemi.

33. Minute: Derzeit kontrolliert Fürth das Spiel. Die Löwen setzen weiter auf Konter.

29. Minute: Yannick Stark spielt im Mittelfeld dem Fürther Brosinski den Ball zu. Der sucht den Doppelpass mit Pledl und sprintet los. Aber er scheitert mit einer Flanke an Schindler. Aus der folgenden Ecke können die Fürther nichts machen.

27. Minute:  Pledl flankt vom rechten Flügel in den Löwen-Strafraum. Azemi verpasst die Hereingabe nur knapp.

23. Minute: Die erste Karte für Sechzig. Sebastian Hertner legt Pledl auf der linken Außenbahn und sieht Gelb.

23. Minute: Stoppelkamps Ecke landet im Fürther Strafraum. Die Löwen können aber nichts draus machen.

21. Minute: 1:1 in Fürth. Ein Abwurf von Kiraly landet bei Fürth. Goalgetter Azemi stürmt relativ ungehindert los und zieht vor dem Tor ab.

20. Minute: Für den Löwen-Stürmer Osako war es übrigens das fünfte Saisontor.

19. Minute: Arbeit für Kiraly: Fürths Hertner mit einem Distanzschuss. Aber der Löwen-Keeper hält locker.

17. Minute: Klasse-Treffer vom Japaner. Und für die Löwen die verdiente Führung.

15. Minute:  TOR FÜR DIE LÖWEN! Yuya Osako läuft vor's Fürther Tor und macht das Ding souverän rein!

13. Minute: Richtiger Spielfluss kommt in Fürth noch nicht auf. Beide Mannschaften beharken sich nahe der Mittellinie.

11. Minute:  Gefährlich: Nach einer Ecke köpft Fürths Azemi den Ball knapp am Löwen-Tor vorbei.

10. Minute: Eine wirkliche Dominanz hat sich noch keine Mannschaft erpielt.

7. Minute: Weigl wird von Fürths Sparv gefoult. Keine Karte.

4. Minute: Der Fürther Weilandt kratzt einen langen Einwurf auf der rechten Seite von der Torauslinie. Aber der Ball landet hinter dem Tor.

3. Minute: Hoher Pass in den Löwen-Strafraum. Aber Sechzig klärt.

1. Minute: Anpfiff in Fürth. Zuvor hat Rauch im Stadion den Anpfiff verzögert. Die Rauchschwaden kommen offenbar aus dem Fürther Fanblock.

Die Löwen haben die Seitenwahl gewonnen. 1860-Torwart Gabor Kiraly setzt sich gegen seinen Fürther Keeper-Kollegen Wolfgang Hesl durch.

Derbyzeit im Fürther Ronhof: Der TSV 1860 München tritt beim Bundesliga-Absteiger und aktuellen Tabellenzweiten der 2. Liga an. Während die Löwen darauf bedacht sind, die Spielzeit anständig zu beenden, kämpfen die Franken noch für ein großes Ziel. Greuther Fürth benötigt die Punkte, um einen großen Schritt in Richtung direkter Wiederaufstieg zu tun. Im Stadion sind 15 500 Zuschauer - wohl die beste Besucherzahl der Saison.

Die Aufstellung

Fürth: 1 Hesl - 20 Brosinski, 19 Kleine, 2 Benedikt Röcker, 31 Gießelmann - 17 Pledl, 8 Fürstner, 6 Sparv, 14 Weilandt - 10 Djurdjic, 33 Azemi. - Trainer: Kramer

München: 1 Kiraly - 26 Christopher Schindler, 4 Bülow, 17 Hertner, 3 Wojtkowiak - 29 Stark - 28 Weigl, 19 Adlung, 10 Stoppelkamp, 21 Steinhöfer - 9 Osako. - Trainer: von Ahlen Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Sportchef Gerhard Poschner hat sich vor Anpfiff im mBezahlsender "Sky" zu den aktuellen Unstimmigkeiten zwischen der Mannschaft und den Löwen-Fans geäußert: "Das ist kein Riss, sondern eine tiefe Enttäuschung", betonte er. "Das kann jeder nachvollziehen." Jeder Fan habe natürlich das Recht, seine Unzufriedenheit zum Ausdruck zu bringen. Poschner stellt klar: "Unser Anspruch ist jedes Spiel zu gewinnen." Und: "Dass es im Sommer einen Umbruch geben wird und muss, ist jedem klar."

Auch zur Frage, ob die Löwen ihren Japan-Stürmer Yuya Osako halten können, hat sich Poschner auf "Sky" geäußert. "Das liegt nicht alles in unserer Hand. Aber wir haben das Aufschlagsrecht." Konkret heißt das, dass die Löwen erster Gesprächspartner sind. 

In der Hinrunde allerdings hatten die Sechziger die Nase vorne. Die Löwen gewannen in der Allianz Arena durch ein Tor von Dominik Stahl mit 1:0. Dieser wird allerdings im Ronhof wegen einer Verletzung fehlen.

Wie sich die Mannen von Trainer Markus von Ahlen bei der SpVgg schlagen, erfahren Sie hier in unserem Live-Ticker.

SpVgg Greuther Fürth - TSV 1860 München   -:- (-:-)

Anstoß in der Fürhter Trolli-Arena ist am Freitag um 18.30 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Wolf entlassen - Lienen ist neuer Löwen-Trainer
1860 München
Wolf entlassen - Lienen ist neuer Löwen-Trainer
Wolf entlassen - Lienen ist neuer Löwen-Trainer
Löwen-Schlappe bei Derby-Test in Haching
1860 München
Löwen-Schlappe bei Derby-Test in Haching
Löwen-Schlappe bei Derby-Test in Haching
Vor Tor: Fröhling-Ärger über Rodri
1860 München
Vor Tor: Fröhling-Ärger über Rodri
Vor Tor: Fröhling-Ärger über Rodri
Angstgegner Paderborn
1860 München
Angstgegner Paderborn
Angstgegner Paderborn

Kommentare