"Der Schiedsrichter war völlig überfordert"

+
Benny Lauth sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich

München - Auch wegen einer umstrittenen Schiedsrichter-Entscheidung ist der TSV 1860 mit einer Niederlage gegen den VfL Bochum in die Rückrunde gestartet.

1:3 verloren die Löwen das Verfolger-Duell - dahin sind die Hoffnungen auf einen Traumstart in die Rückrunde und den Beginn einer Aufholjagd. "Wir brauchen jetzt nicht mehr nach oben zu schauen", zeigte sich Kapitän Daniel Bierofka nach dem Abpfiff enttäuscht.

Die 16.150 Zuschauer in der Allianz Arena sahen eine eher verhaltene Anfangsphase. Kurz vor der Halbzeit kam dann große Aufregung ins Spiel: Schiedsrichter Tobias Welz pfiff Strafstoß (44.) und schickte Kai Bülow vom Feld. Der Innenverteidiger soll Matthias Ostrzolek gehalten haben.

"Der Schiri muss sich selber fragen, was er da gepfiffen hat", kritisierte Benny Lauth später. Die Bochumer nahmen das Geschenk gerne an: Zlatko Dedic verwandelte sicher.

Nach dem Wechsel kam es zur zweiten umstrittenen Schiedsrichterentscheidung: Welz ahndete Reiner Maurers lautstarke Beschwerden und verbannte den 1860-Coach auf die Ränge. Lauth: "Dass er auch noch den Trainer auf die Tribüne schickt, zeigt, dass er völlig überfordert war."

Bilder und Einzelkritik: 3x Note 5

Bilder und Einzelkritik zur 1860-Schlappe: Dreimal Note 5

Der TSV 1860 hat einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt und gegen den VfL Bochum mit 1:3 verloren. © dpa
Schlüsselszene kurz vor der Halbzeit: Schiedsrichter Welz schickte Bülow mit einer Roten Karte vom Feld und entschied auf Strafstoß. © dpa
Kurz danach der Jubel. © dpa
Denn dieser Mann hatte getroffen. © dpa
Zlatko Dedic © dpa
Die Schiedsrichter-Entscheidung war höchst umstritten. © dpa
Das sieht man an Kiralys Verhalten. Auch Coach Reiner Maurer zeigte sich sauer - und wurde nach der Halbzeit von Schiedsrichter Welz auf die Tribüne geschickt. © dpa
Die Löwen steckten nicht auf. © dpa
Benny Lauth erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich. © dpa
Doch Aydin und später Dabrowski machten alles klar für Bochum. © dpa
Endstand: 1:3 gegen die Löwen - klicken Sie sich nun durch die Noten. © dpa
Kiraly: Dreimal ernsthaft geprüft, dreimal auf dem Posten. Beim vierten Mal, beim Schuss von Aydin, patzte der Ungar. Bitter. Note: 4 © dpa
Rukavina: Solide, konzentrierte Partie des Serben, aber nach vorne muss man von einem Nationalspieler einfach mehr erwarten dürfen. Vor allem mehr Präzision. Note: 4 © dpa
Bell: Lange souverän, Spitzenpass auf Lauth zum 1:1. Dann patzte er vor dem 1:2 und 1:3. Note: 4 © sampics
Bülow: Abgeklärt, weitgehend stellungssicher. Dann kam kurz vor der Pause die Situation, die zum Elfmeter und zum Platzverweis führte. Bülow wird den Löwen fehlen. Note: 4 © dpa
Buck: Sehr engagiert auf links, aber nicht immer sicher im Passspiel. Note: 4 © dpa
Ignjovski: Dem kampfstarken Serben war die jüngste Verletzungspause deutlich anzumerken. Fand nicht ins Spiel. Zur Pause raus. Note: 5 © dpa
ab 46.: Ghvinianidze: Mal wieder ein Einsatz für den Partylöwen. Grund zum Feiern hatte er nach diesem Spiel nicht. Note: 4 © dpa
Lovin: Licht und Schatten beim dürren Serben. Eine Führungsfigur ist er in dieser Form sicher nicht. Note: 4 © dpa
Aigner: Die fehlende Spielpraxis konnte "Aiges" nicht kaschieren. Zahlreiche Fehlpässe. Das kann nur besser werden. Note: 5 © dpa
ab 63.: Volland: o.B. © dpa
Bierofka: Engagiert wie immer, aber meist nur zweiter Sieger in den Zweikämpfen. Immerhin eine guter Torschuss. Note: 4 © dpa
Ludwig: Bemerkenswerter Aufwand, überschaubarer Effekt. Note: 4 © dpa
ab 55.: Rakic: Der Serbe gibt womöglich sein Bestes, das langt leider nicht für gehobenes Zweitliganiveau. Note: 5 © dpa
Lauth: Kaum brauchbare Anspiele, der Stürmer konnte einem leid tun. Das Tor machte er in Klassemanier. Note: 3 © dpa

Die Löwen krempelten trotzdem die Ärmel hoch: Lauth glich in der 72. Minute nach einem schönen Bell-Pass aus. Die Freude währte nicht lange: Kiraly lenkte einen harmlosen Schuss von Mirkan Aydin (78.) ins Tor, Christoph Dabrowski (83.) erzielte das dritte Bochumer Tor.

"Der Elfmeter war sicher mit ausschlaggebend", sagte Kapitän Daniel Bierofka nach Spielschluss. "Wenn der Schiedsrichter Elfmeter pfeift, muss er nach der Regel auch Rot zeigen. Aber aus meiner Sicht war es kein Elfmeter. "

Bierofka lobte die kämpferische Einstellung seiner Kollegen: "Mit zehn Mann haben wir alles gegeben, sind dann in einen Konter gelaufen - das darf nicht passieren." In der ersten Halbzeit sei das Team zu passiv gewesen, "in der zweiten war's in Ordnung."

Sechs Punkte trennen die Löwen aktuell vom dritten Tabellenplatz, doch Aue, Duisburg und Frankfurt können in ihren noch ausstehenden Spielen dafür sorgen, dass der 1860-Rückstand noch anwächst. Bierofka: "Der Abstand ist brutal groß. Wir müssen jetzt von Spiel zu Spiel schauen."

al/lk/dpa

Einblicke in die Löwen-Kabine

Die 1860-Kabine in der Allianz Arena: Ungewöhnliche Einblicke

Eigentlich dürfen hier nur die Spieler des TSV 1860 rein. © sampics
Doch für Fotograf Stefan Matzke machten die Löwen im Februar 2010 eine Ausnahme. Wir dürfen Ihnen die Bilder zeigen. © sampics
Der damalige Teammanager Robert Hettich präsentiert die Kabine des TSV 1860 in der Allianz Arena © sampics
Das Entmüdungsbecken © sampics
Die Löwen (Foto: Robert Hettich) spielen seit 2005 in der Allianz Arena © sampics
Eine Kabine in den Vereinsfarben gab es schon immer © sampics
Seit Sommer 2009 erstrahlt sie in neuem Glanz © sampics
Die Trikots hängen feinsäuberlich in den Spinden © sampics
Hier das von Rechtsverteidiger Toni Rukavina © sampics
Nicht ganz so schick: die Gäste-Kabine © sampics
Die Fotos wurden vor dem Heimspiel gegen RW Ahlen aufgenommen © sampics
Jenes ging 0:1 verloren © sampics
Doch dank des Februar-Schmuddelwetters sahen die Trikots danach nicht mehr so sauber aus wie hier. © sampics
Neben der Kabine stehen diese Massagebänke. Hier lassen sich die Löwen durchkneten. © sampics
An der Wand hängen Wimpel verschiedener Vereine © sampics
Man beachte auf diesem Bild das graue Kleidungsstück links unten - könnte Gabor Kiralys Schlabberhose sein © sampics
Hier hat alles seine Ordnung © sampics
Jedem das seine © sampics
Die Ausrüstung kommt in großen Kisten © sampics
Danke für diese ungewöhnlichen Einblicke, liebe Löwen! © sampics

Alle wichtigen Ereignisse können Sie hier im Live-Ticker nachlesen

Auch interessant

Kommentare