Löwen siegen gegen Al-Jazira

Torben Hoffmann
+
Torben Hoffmann traf für die Löwen.

München - Auch wenn dem TSV 1860 in den Schlussminuten etwas die Puste auszugehen schien, gewannen die Löwen das Testspiel in Freising gegen den Al-Jazira Club souverän mit 4:2 (2:0).

Die Truppe aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, dort immerhin aktueller Vizemeister, konnte im ersten Durchgang lediglich durch Einzelauftritte ihres ivorischen Stürmerstars Tony gefallen.

Ansonsten gab Sechzig den Ton an, auch wenn Ewald Lienen nur eine bessere B-Elf auf den Platz der Savoyer Au geschickt und Topspieler wie Keeper Gabor Kiraly oder Stürmer Benny Lauth gleich zuhause gelassen hatte. Emanuel Biancucchi und Torben Hoffmann besorgten die 2:0-Halbzeitführung.

Zur Pause wechselten die Löwen gleich elfmal aus - für Schlussmann Philipp Tschauner kam Michael Hofmann - , dominierten jedoch weiter. Manuel Schäfflers 3:0 ließ Stefan Aigner kurze Zeit später den vierten 1860-Treffer folgen.

Gerade als sich die Sonne verabschiedet hatte und die 1250 Zuschauer die Abkühlung genossen, kamen die Gäste aus Abu Dhabi plötzlich besser ins Spiel: Saleh Obaid und Ahmed Mohamed Al Mahri brachten die Rot-Schwarzen auf 4:2 heran, in den Schlussminuten verhinderte der Pfosten ein noch knapperes Resultat.

mm

Auch interessant

Kommentare