1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Löwen-U19 geht im Derby unter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - So hatten sich die U19-Junioren des TSV 1860 den Saison-Auftakt nicht vorgestellt. Während die Profis in der Arena brillierten, setzte es im Derby gegen den FC Bayern eine herbe Pleite.

Die 0:4 (0:1)-Niederlage schmerzte doppelt, denn die Junglöwen verloren auch noch Liridon Vocaj durch die Gelb-Rote Karte in der 59. Minute. Lediglich in der Anfangsviertelstunde konnte das Team von Trainer Ivica Erceg dem Kontrahenten von der Säbener Straße Paroli bieten.

Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen

Jürgen Jung, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der Löwen, sprach von einem „hochverdienten Sieg" für die Bayern. „Wir haben eine Viertelstunde gut mitgespielt, danach hat der FCB das Kommando übernommen. Wir standen einfach zu weit vom Gegner weg, schafften es nicht, die Räume eng zu machen", monierte der 35-Jährige. „Viele unserer Spieler blieben weit unter ihren Möglichkeiten. So eine Leistung genügt im Derby nicht den Ansprüchen. Da muss man einfach anders auftreten. Das heute war ein blamabler Auftritt von uns. Wir müssen jetzt schauen, dass wir uns in den nächsten Spielen stabilisieren, sonst bekommen wir Probleme."

Spielstatistik

FCB: Zingerle - Rankovic, Sallahi, Wein, Grill - Hürzeler, Jelisic (74. Schöpf), Rothenbücher (77. Derflinger) - Weihrauch, Duhnke (68. Burusic), Markoutz.

1860: Aulbach - Zeus, Kurzweg, Rech, Strohmaier - Vocay, Killer (77. Lüders), Pledl - Motz (46. Kapeller), Danner (82. Knezevic), Karger (65. Kunze).

Tore: 1:0 Markoutz (23.), 2:0 Duhnke (65.), 3:0 Burusic (75.), 4:0 Burusic (87.).

Gelbe Karten: - Pledl.

Gelb-Rote Karte: Vocay (59. wiederholtes Foulspiel).

Zuschauer: 700 im Grünwalder Stadion.

Schiedsrichter: Öllinger (Riedlhütte).

Auch interessant

Kommentare