Hinterberger klärt auf der Wiesn auf

Funkel und das große "Missverständnis"

+
Wiesn ist, wenn man trotzdem lacht: Löwen-Trainer Funkel mit Freundin Anja.

München - Die Löwen wollten am Dienstagabend auf der Wiesn den Lautern-Frust kurzzeitig vergessen. Vorher musste Florian Hinterberger erst mal ein großes "Missverständnis" bei Friedhelm Funkel aufklären.

Noch ehe beim Löwen-Termin auf der Wiesn der erste Masskrug gestemmt wurde, galt es ein Missverständnis aufzuklären. „Der Witz ist ja“, sagte Sportchef Florian Hinterberger, angesprochen auf den Cheftrainer Funkel: „Der Friedhelm hat gesagt: Ein, zwei Bier sind in Ordnung.“ Das Problem: „Zwei Mass hier sind so viel wie zehn Kölsch, wo er herkommt. Sag ich: Friedhelm: Das darfst du nicht verwechseln!“ Hat auch keiner, glaubt der Sportchef: „Die Jungs wissen schon selber Bescheid, was gut für sie ist.“

Gut ist vor allem, dass man der Depri-Stimmung nach dem 0:3 in Kaiserslautern ein bisschen entfliehen kann, sagte Benny Lauth, noch ehe der offizielle Wiesntermin des TSV 1860 startete: „Die positive Stimmung, die nach dem Dortmund-Spiel herrschte (0:2 nach Verlängerung/Red.), haben wir mit einem Spiel ordentlich niedergerissen“, gab der Stürmer den Tenor im Umfeld ziemlich exakt wieder. „Ich glaube aber, man muss das für ein paar Stunden vergessen. Ändert ja nix daran, dass wir das am Sonntag ordentlich verbockt haben.“

Und so liefen sie ein, um kurz nach halb sechs im beliebten Hackerzelt: Allen voran Ex-Präsident Dieter Schneider und Gattin Gipsy. Gefolgt von Trainer Friedhelm Funkel mit Freudin Anja – und den Spielern, die allesamt nicht den Anschein erweckten, ins Bierzelt geprügelt worden zu sein. „Wir sind ein bisschen angeschlagen“, sagte das oberste Feierbiest, Gerhard Mayrhofer. Der Präsident, der gegenüber von Investorenvertreter Noor Basha Platz nahm, setzte andererseits stark auf ein paar Mass als Antidepressivum: „Das Münchner Bier wird’s möglich machen, dass wir die Niederlage verdauen und am Sonntag wieder angreifen (im Heimspiel gegen Cottbus).“ Mayrhofer selbst hatte auch nichts dagegen, „dass wir ein bisschen auf die Bänke gehen und die Mannschaft aus sich heraus geht“.

Die Löwen auf der Wiesn - mit Schneider und Aygün

Die Löwen auf der Wiesn - mit Schneider und Aygün

Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © dpa
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © dpa
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © dpa
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © dpa
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © dpa
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © dpa
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © dpa
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © sampics / Stefan Matzke
Mit einem Erfolgserlebnis in Kaiserslautern wäre der Wiesn-Besuch bestimmt noch fröhlicher gewesen. Dennoch ließen sich die Löwen ihren Besuch im Hackerzelt nicht vermiesen. Auch Ex-Präsident Dieter Schneider schaute vorbei. © MIS

Hinterberger meinte: „Besonders euphorisch und fröhlich sind wir nicht. Ich hoffe, dass die Spieler ein bisschen lockerer drauf kommen. Und dann schauen wir positiv nach vorne.“ Sein persönliches Motto lautete: „Ich kann auch ohne Alkohol Spaß haben.“ Ob das auch für den Rest der Mannschaft galt, wird Funkel früh genug erfahren. Am heutigen Mittwoch steht die nächste Zusammenkunft an – dann wieder auf dem Trainingsplatz.

Uli Kellner

Auch interessant

Kommentare