Maurer verspürt am Fernseher Stolz

+
Reiner Maurer

München - Reiner Maurer darf derzeit wieder aufrichtigen Stolz empfinden. Und das nicht nur auf seine Löwen am Spielfeldrand, sondern auch vorm Fernseher.

Mit dem 3:0-Sieg beim MSV Duisburg hat der TSV 1860 am vergangenen Sonntag seine Pleitenserie gestoppt. Und nicht nur das bietet Reiner Maurer Grund zur Freude. Denn auch was die Ex-Sechziger so treiben, verfolgt er vor dem Fernseher mit Wohlwollen.

Besonders angetan hat es ihm dabei Moritz Leitner: Als 17-Jähriger feierte der Deutsch-Österreicher unter Maurer sein Profi-Liga-Debüt im Löwen-Dress. Das war am 23. August 2010. Jetzt, gut ein Jahr später, darf Leitner in der Champions League ran. Und der heutige Dortmunder zählte beim 1:0-Sieg gegen Olympiakos Piräus am Dienstag zu den Besten.

"Man merkt, dass er mit Freude dabei ist, und sieht, dass er weiter eine sehr gute Entwicklung nimmt", singt Maurer nun via Bild eine Lobeshymne auf seinen Ex-Schützling. "Auch Holebas (Olympiakos Piräus, ebenfalls Ex-Löwe, d. Red.) hat wieder ein gutes Spiel gemacht. Freut mich für beide. Schön, wenn Spieler aus unserer Jugend so weit kommen."

Auch Daniel Bierofka freut sich für Leitner, macht sich aber in der Bild auch Sorgen. "Ich hoffe, dass Moritz das alles auch gut verträgt."

al.

Die besten aktiven Ex-Löwen

Strec

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV 1860: Neuzugang abgesegnet - Debüt schon gegen Köln?
1860 München
TSV 1860: Neuzugang abgesegnet - Debüt schon gegen Köln?
TSV 1860: Neuzugang abgesegnet - Debüt schon gegen Köln?

Kommentare