Geldstrafe aufgebrummt

Nach Pleite bei 1860: Arminia-Profis machen Party

Bielefeld - Mitten im Abstiegskampf haben drei Profis von Arminia Bielefeld nach der Partie gegen die Löwen offenbar über die Stränge geschlagen. Das hat unangenehme Folgen für die Spieler.

Nach einem Bericht des Westfalen-Blatts besuchten die Spieler nach der 1:2-Niederlage am vergangenen Samstag bei 1860 München eine Party. Sie bekamen nun eine Geldstrafe aufgebrummt.

Nach der Begegnung in München hatte der Klub der Mannschaft den Rückflug nach Hannover ermöglicht, um die Belastung für die Spieler zu minimieren. Das Trio zog die Party aber der Regeneration vor. Drei Spieltage vor Saisonende sind die Bielefelder Tabellenvorletzter. Der Rückstand auf den Relegationsrang beträgt drei Punkte.

Bilder & Einzelkritik zum 1860-Sieg: Einer kassiert die 6

Bilder & Einzelkritik zum 1860-Sieg: Einer kassiert die 6

Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © MIS
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © MIS
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © MIS
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
 © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © dpa
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © MIS
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © MIS
Hier sehen Sie die Bilder vom 2:1-Sieg der Löwen gegen Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag. Im Anschluss folgt die Einzelkritik. © MIS
Király: Durfte für den formschwankenden Vallori die Kapitänsbinde tragen und wirkte prompt ein bisschen unsicherer als zuletzt. Note: 4 © sampics
Volz: Als linker Verteidiger eine Fehlbesetzung, als rechter Verteidiger leider auch. Tempo, Technik, Timing – kaum vorhanden. Immerhin robust im Duell Mann gegen Mann. Note: 5- © sampics
Bülow: Hatte zuletzt keine Spielpraxis, das entschuldigt diesen Auftritt allerdings nicht. Völlig neben der Spur, beim 1:1 nur Zuschauer. Beim 2:1 stand er ausnahmsweise richtig. Note: 5+ © sampics
Schindler: Schwach in der Spieleröffnung, hinten immerhin solide. Note: 4 © sampics
Hertner: Unsicher, fehlerhaft, aber immerhin willig. Note: 4 © sampics
Weigl: Extrem hohe Fehlpassquote. Ein Nachmittag zum Vergessen für den Youngster. Note: 5 © M.I.S.
Stark: Um Struktur bemüht, aber als Mittelfeld-Chef einigermaßen überfordert. Note: 4- © sampics
Ludwig: Nichts. Note: 6 © sampics
ab 46.: Wood: Bekam als Einwechselspieler den Vorzug vor Benny Lauth – blieb allerdings ohne Fortune. Note: 4 © sampics
Adlung: Glück beim Tor, unermüdlich im Anlaufen. Gefährlichster Löwe in einer harmlosen Mannschaft. Note: 3- © sampics
ab 88.: Tomasov o.B. © sampics
Stoppelkamp: Lange ohne jede Präzision, immerhin mit der Ecke zum Tor. Note: 4 © sampics
Osako: Hat sich dem Niveau der Kollegen längst angepasst. Ein Jammer. Note: 5 © sampics
ab 90.+1.: Stahl o.B. © sampics

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Kommentare