Alter Weggefährte holt den ehemaligen Sechziger

Nächster Ex-Löwe landet in der Bundesliga

+
Andreas Menger (l.) mit dem damaligen Keeper Jan Zimmermann.

Er war Torwarttrainer unter Kosta Runjaic, Daniel Bierofka und ein Spiel lang auch unter Vitor Pereira. Nun geht er in die Bundesliga. Die Rede ist von Andreas Menger. 

Von Sommer 2016 bis zum Februar 2017 war Andreas Menger Torwarttrainer beim TSV 1860 München. Er gehört in die große Riege an Leuten im Trainerstab, die in der Abstiegssaison für den Traditionsverein tätig waren. Nun hat er den Aufstieg geschafft, und zwar in die Bundesliga!

Seine Schützlinge waren Jan Zimmermann, Stefan Ortega und Maximilian Engl. Nun darf er im Training mit Timo Horn, Thomas Kessler und Sven Müller arbeiten. Menger ist nun Torwarttrainer beim 1. FC Köln. Nach Informationen des kicker löst der 45-Jährige den bisherigen Torhüter-Coach Alexander Bade ab. Eine Bestätigung des Vereins blieb zunächst aus.  m

Laut dem Sportmagazin soll Bade, der schon in verschiedenen Funktionen für Köln tätig war, Probleme mit dem neuen Trainer Stefan Ruthenbeck haben. Mit Menger verpflichten die Geißböcke einen ehemaligen Keeper, der sich in der Domstadt auskennt. Bereits 1997/1998 war er als Spieler für den FC aktiv. Zuvor spielte er für Greuther Fürth. Sein damaliger Trainer bei der Spielvereinigung war Armin Veh, der nun als Geschäftsführer für den 1. FC Köln arbeitet. 

AnK

Auch interessant

Meistgelesen

SC Eintracht Freising gegen TSV 1860 München: Die Bilder vom Testspiel der Löwen
SC Eintracht Freising gegen TSV 1860 München: Die Bilder vom Testspiel der Löwen
Die Fotos vom Laktattest: Der Löwen-Aufgalopp mit den Neuzugängen
Die Fotos vom Laktattest: Der Löwen-Aufgalopp mit den Neuzugängen
Der Kampf um die Stammplätze hat begonnen – so könnte 1860 jetzt spielen
Der Kampf um die Stammplätze hat begonnen – so könnte 1860 jetzt spielen
Ticker: Löwen siegen beim ersten Test zweistellig - zwei Neuzugänge überzeugen vorm Tor
Ticker: Löwen siegen beim ersten Test zweistellig - zwei Neuzugänge überzeugen vorm Tor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.