Niemann: "Starker Tobak mittlerweile"

+
Dr. Robert Niemann 

Oberhausen - Der TSV 1860 wartet weiter auf ein Zeichen des untergetauchten Savio Nsereko. Geschäftsführer Dr. Robert Niemann sprach mit der tz über den Problemlöwen, das Sonntagsspiel und die Zukunft.

Ob Savio Nsereko den Löwen am Sonntag am Fernseher zugeschaut hat? Eine Frage, die wir offen lassen müssen. Denn der verschwundene Problemlöwe ist weiterhin nicht zu erreichen. Sein Handy ist ausgeschaltet, und auch bei seinem Arbeitgeber 1860 hat er sich nicht gemeldet. „Wir haben noch immer kein Zeichen von ihm bekommen“, sagte Geschäfsführer Dr. Robert Niemann am späten Sonntagnachmittag zur tz. „Das ist schon starker Tobak mittlerweile!“

Trotzdem wollen die Löwen bei ihrer Linie bleiben und Nsereko die Tür offenhalten. „Ich will ihm die Chance geben, darzulegen, was die Gründe für sein Fortbleiben sind. Mehr gibt es zu diesem Thema im Moment nicht zu sagen.“ Dann zum nächsten, erfreulicheren Thema: dem Lauf der Löwen. Seit fünf Spielen sind die Sechziger nun ungeschlagen. Auch wenn am Sonntag in Oberhausen mehr drin war als nur ein Punkt, will Niemann nicht klagen. „Ich sehe das Positive. Die Mannschaft hat in Oberhausen in Unterzahl einen großen kämpferischen Geist bewiesen. Ich würde mich freuen, wenn unsere Fans das am kommenden Samstag gegen Bielefeld honorieren würden.“

13 Uhr, rein in die Arena! Das ist Niemanns Appell. Beim Angriff auf die Spitzengruppe sollen mehr Zuschauer kommen, als zuletzt gegen Union Berlin. Gegen die „Eisernen“ ließen sich trotz Wiesn und Sonne nur 22 100 Menschen Richtung Fröttmaning bewegen. „Darüber bin ich noch immer enttäuscht“, sagt Niemann. „Gerade in einer solchen Zeit, wo wir eine starke Mannschaft haben, die nach oben strebt ist“, brauchen wir die Unterstützung der Fans!“

lk

***

Siegreich war bereits am Freitag die Regionalliga-Mannschaft der Sechziger. 3:1 gegen Wehen-Wiesbaden, da konnte Trainer Bernhard Winkler nur glücklich sein: „Spielerisch war das eine unserer besten Leistungen.“ 1860 II liegt mit 24 Punkten auf Rang zwei, fünf Zähler hinter Hessen Kassel.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

1860, Haching, Bayern II im bayerischen Liga-Check
1860, Haching, Bayern II im bayerischen Liga-Check
Hofmann: „1860 hat eine Top-Drittligamannschaft“
Hofmann: „1860 hat eine Top-Drittligamannschaft“
„Wir sind heiß“: Löwen-Coach Köllner will Vollgas gegen Braunschweig
„Wir sind heiß“: Löwen-Coach Köllner will Vollgas gegen Braunschweig
Löwen mit Traumstart ins neue Jahr - Vor Zaunparty musste Dressel seine Schuhe ablegen
Löwen mit Traumstart ins neue Jahr - Vor Zaunparty musste Dressel seine Schuhe ablegen

Kommentare