Trainingspause

Osako muss verletzt aussetzen - Zwei zurück

+
Yuya Osako musste verletzt pausieren.

München - Yuya Osako musste am Dienstag beim Löwen-Training aussetzen. Der Japaner hat sich eine Verletzung zugezogen - zum Glück nur eine kleinere.

Yuya Osako laboriert an einem Bluterguss an der linken Hüfte. Deswegen musste der Japaner am Dienstag beim Vormittagstraining passen. Der 23-Jährige wurde stattdessen behandelt.

Sein Einsatz beim Spiel in Sandhausen am Samstag ist aller Voraussicht nach nicht gefährdet. Ein Ausfall würde die Löwen ohnehin schlimm schmerzen - schließlich hat Osako mit zwei Treffern in drei Spielen einen Traum-Einstand im blauen Dress gefeiert.

Stephan Hain und Grzegorz Wojtkowiak, die gegen Paderborn verletzt ausfielen, befinden sich inzwischen wieder im Training.

lin/tz

Yuya Osako: Der neue 1860-Star im Porträt

Yuya Osako: Der neue 1860-Star im Porträt

Das ist der neue Löwen-Star Yuya Osako. Wir stellen den Japaner vor. © M.I.S.
Yuya Osako wurde am 18. Mai 1990 in Kaseda, Kagoshima geboren. © MIS
Der Rechtsfuß spielte bis September 2009 im Kagoshima Jitsugyo Highschool Team und wechselte dann in die höchste japanische Spielklasse, die J-League, zu den Kashima Antlers. © MIS
Mit dem siebenfachen Meister wurde der japanische Angreifer 2011 Ligapokalsieger. © M.I.S.
Insgesamt lief der 23-Jährige 179 Mal für die Kashima Antlers auf und erzielte dabei 57 Treffer. © M.I.S.
Osako ist japanischer Nationalspieler. © M.I.S.
Er hat eine Freundin, die aber vorerst nicht nach Deutschland zieht. © M.I.S.
"Wir haben den Offensivspieler, den wir uns gewünscht haben, bekommen", frohlockte der damalige Sportchef Florian Hinterberger. Friedhelm Funkel ergänzte: "Ich bin froh, dass er hier ist und sicher, dass er uns helfen wird. Er ist sehr kampfstark, gibt keinen Ball verloren und weiß, wo das Tor steht. Riesenkompliment an Florian Hinterberger, der sehr hart verhandelt hat. Der Kontakt bestand über einen längeren Zeitraum." © M.I.S.
"Ich habe das Ziel, bei der Weltmeisterschaft zu sein. Es ist dafür sehr wichtig, dass ich hier spielen kann. Ich wollte eine andere Möglichkeit ergreifen und die Chance haben, ein besserer Spieler zu werden", so Osako an seinem ersten Tag als Löwe. © sampics / Stefan Matzke
Diese Facebook-Seite ist ein Fake. Osako ist gar nicht beim sozialen Netzwerk. © sampics / Stefan Matzke
Dieses Trikot bekam Osako zum Start bei den Löwen vom Verein geschenkt. © sampics / Stefan Matzke
Er habe keine besonderen Interessen neben Fußball, erklärte Osako. © sampics / Stefan Matzke
Eigentlich wollte er wegen seines Geburtstags die Trikotnummer 18 haben. Ging aber nicht. © sampics / Stefan Matzke
Osako wurde toll empfangen. "Einige Fans waren am Flughafen. Da sehe ich, dass die Stadt München eine Fußballstadt ist." © sampics / Stefan Matzke
Er wolle Tore für den Aufstieg schießen, sagte Osako an seinem ersten Löwen-Tag. Das klingt doch gut! © sampics / Stefan Matzke

Meistgelesene Artikel

TSV 1860: Köllner bestätigt Dressel-Abgang und schließt Biankadi-Verpflichtung aus
1860 München
TSV 1860: Köllner bestätigt Dressel-Abgang und schließt Biankadi-Verpflichtung aus
TSV 1860: Köllner bestätigt Dressel-Abgang und schließt Biankadi-Verpflichtung aus

Kommentare