Er soll seine Frau geschubst haben

Polizeieinsatz bei Berkant Göktan

+
Berkant Göktan.

Heimstetten - In letzter Zeit ist es still geworden um Berkant Göktan. Doch jetzt taucht der Ex-Löwe wieder in den Schlagzeilen auf - leider etwas unrühmlich.

So berichtet die "Bild"-Zeitung, dass es vor einigen Monaten einen Polizeieinsatz im Hause Göktan gegeben haben soll. Am 30. August soll der 33-Jährige seine Frau während eines Streits in der eigenen Wohnung geschubst und gegen die Wand gedrückt haben. Die herbeigerufenen Beamten nahmen die Personalien auf, es wurde allerdings kein Strafantrag gestellt. Göktans Frau blieb zudem unverletzt und verzichtete auf eine Anzeige wegen Körperverletzung, die sie innerhalb von drei Monaten hätte erstatten können.

Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch in der "Bild": "Da kein Strafantrag gestellt wurde, wurde das Verfahren eingestellt."

Göktan hält sich seit dem Spätsommer beim SV Heimstetten fit und kam in dieser Saison erst zu einem Einsatz in der Regionalliga.

tz

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ismaik-Besuch: Es ging um den Geschäftsführer
1860 München
Ismaik-Besuch: Es ging um den Geschäftsführer
Ismaik-Besuch: Es ging um den Geschäftsführer
Reihenweise Banner! 1860-Fans machen Ärger Luft
1860 München
Reihenweise Banner! 1860-Fans machen Ärger Luft
Reihenweise Banner! 1860-Fans machen Ärger Luft
Corona bremst Bender-Traumstart in der Kreisklasse - „Vertrackte Situation“
1860 München
Corona bremst Bender-Traumstart in der Kreisklasse - „Vertrackte Situation“
Corona bremst Bender-Traumstart in der Kreisklasse - „Vertrackte Situation“
Holen sich die Löwen einen Korb?
1860 München
Holen sich die Löwen einen Korb?
Holen sich die Löwen einen Korb?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion