XXXX-Tausend: 3860 Fans und ein souveräner Sieg

+
Zum "XXX-Tausend" kamen 3860 Fans ins Grünwalder. Und die machten richtig Stimmung (Symbolbild).

München - Die Löwen-Reserve verabschiedet sich mit einem souveränen Sieg gegen Reutlingen in die Sommerpause. Zum "XXXX-Tausend" kamen 3860 Fans ins Grünwalder. Und die machten richtig Stimmung.

Die Jung-Löwen schossen den SSV Reutlingen mit 6:1 (3:1) ab und schafften mit Platz sieben den anvisierten einstelligen Tabellenplatz. Als besonders effektiv erwies sich das Sturmduo Mathias Fetsch und Dimitry Imbongo Boele. Fetsch traf dreimal (39., 54. und 59.), Imbongo Boele zweimal (32. und 65.) bei einem Eigentor von Fabian Fecker (25.).

Die Fans auf den Rängen des Grünwalder Stadions brachten das Heiligtum der Löwen so richtig zum Rocken! "XXXX-Tausend ist Kult", hatte Sebastian Weber, Leiter der Organisation im Nachwuchsleistungszentrum, vor dem Spiel gesagt. Und er sollte recht behalten.

"Das Ergebnis spricht für sich", so das Fazit von Löwen-Trainer Dieter Märkle. "Am Anfang hatten wir Probleme ins Spiel zu kommen. Aber selbst vor dem 1:1 hatten wir schon zwei hochkarätige Chancen. Das 3:1 zur Pause war hochverdient." „Das war ein schöner Abschluss nach zwei erfolgreichen Jahren, den mir die Mannschaft bereitet hat."

Tour durchs Grünwalder Stadion

Bilder 

Insgesamt fiel sein Fazit als Trainer der Löwen-U23 positiv aus. "Ich habe in der Zeit viele hochtalentierte Spieler kennen und schätzen gelernt. Viele haben und werden noch den Sprung nach oben schaffen. Das ist auch eine Bestätigung meiner Arbeit."

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare