Schneider: Appell an 1860-Fans im Stadionheft

+
1860-Präsident Dieter Schneider

München - 1860-Präsident Dieter Schneider hat im Stadionheft zum Heimspiel gegen den VfL Bochum einen Appell an die Löwen-Fans gerichtet.

Als Manfred Stoffers noch Löwen-Geschäftsführer war, dienten die Vorworte im Stadionheft oft zur Erquickung der Fans. Mit launigen Geschichten - etwa um eine Dame namens Gitti mit großen Brüsten - brachte Stoffers seinerzeit den Fans seine ernsten Anliegen nahe.

Die schönsten Dekolletés und wer sich dahinter verbirgt

Strec

Das jüngste Vorwort von Dieter Schneider, das im Stadionheft zum Spiel gegen den VfL Bochum veröffentlicht wird, enthält keine Witzchen, dafür aber einen eindringlichen Appell an die Löwen-Fans. Schneider wirbt um Verständnis, "auch wenn nicht immer alles so klappt, wie wir uns das als engagierte Fans vielleicht vorstellen."

Hier lesen Sie das Vorwort:

Liebe Löwen,

ich freue mich sehr, Sie zu unserem Heimspiel gegen den VfL Bochum in der Allianz Arena begrüßen zu dürfen. Ein herzliches Willkommen gilt an dieser Stelle unseren Gästen aus "Ruhrpott": Trainer Andreas Bergmann und seinem Team sowie allen mitgereisten Anhängern aus dem Westen.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich ausdrücklich auch einmal unseren treuen "Auswärtsfans" ein großes Kompliment und Dankeschön aussprechen. Nicht selten nehmen sie stundenlange Fahrten im Auto oder mit der Bahn auf sich, um ihre Löwen in ganz Deutschland aktiv zu unterstützen. Natürlich ist es dann sehr frustrierend, wenn man mit einer Niederlage im Gepäck nach Hause fahren muss und dort nicht selten erst spät in der Nacht ankommt. Das kann ich selbst sehr gut nachvollziehen, da ich ja in der Regel bei jedem Auswärtsspiel mit dabei bin.

Umso schöner war es deshalb, dass unsere Mannschaft am Sonntag in Duisburg endlich wieder einen Dreier in der Fremde eingefahren hat. Damit hat sie allen Löwenfans, aber nicht zuletzt sich selbst ein ganz wichtiges Geschenk gemacht. Nach dem Ausscheiden zuvor im DFB-Pokal bei Fortuna Düsseldorf und zuletzt vier Sieglosen Spielen in der Liga ist dieser klare 3:0-Erfolg der beste Balsam für die Löwenseele.

Durch den Sieg beim MSV Duisburg haben wir uns wieder ans obere Tabellendrittel herangearbeitet. Wir hoffen alle, dass die Mannschaft mit dem jüngsten Erfolgserlebnis im Rücken jetzt nachlegt und nheute gegen Bochum wieder an ihre eigentliche Heimstärke anknüpft. Nur so hätten wir auch weiterhin Blickkontakt nach oben.

Allerdings sollten wir bei allem berechtigten Anspruch realistisch sein. Als Ziel für die "Saison 1 nach der Fast-Katastrophe" war ganz klar die sportliche und finanzielle Konsolidierung ausgerufen worden. Alles andere wäre zu diesem Zeitpunkt unseriös gewesen. Deshalb bitte ich Sie, uns auf diesem Weg weiter zu unterstützen, auch wenn nicht immer alles so klapptm, wie wir uns das als engagierte Fans vielleicht vorstellen. Am guten Willen der Mannschaft liegt es sicher nicht, das kann ich Ihnen aus vielen Gesprächen mit den Spielern versichern.

Aber es ist klar, dass wir natürlich so weit wie möglich vorne mitspielen und dabei den einen oder anderen Favoriten ein bisschen ärgern wollen. Dazu zähle ich selbstverständlich auch den VfL Bochum, der sein Ziel, den Wiederaufstieg in die Bundesliga, im letzten Jahr nur knapp verpasst hat.

In diesem Sinne wünschen wir uns heute ein interessantes Spiel, bei dem die Punkte am Ende hoffentlich in München bleiben.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Dieter Schneider

Löwen-Präsident

Löwen-Sieg in Duisburg: Bilder und Einzelkritik - Fünf verdienten sich die 2

Löwen-Sieg in Duisburg: Bilder und Einzelkritik - Fünf verdienten sich die 2

Endlich wieder ein Dreier! Nach fünf sieglosen Spielen in Folge (davon eines im Pokal) durften die Löwen beim 3:0-Erfolg in Duisburg mal wieder jubeln. Hier sehen Sie die Bilder. © Getty
Vor dem Spiel gab es für die Fotografen einiges feszuhalten. Im Fokus: die beiden Trainer © Getty
Reiner Maurer sieht, wie viele sich auf sein Gegenüber konzentrieren © dpa
Denn es ist ... © Getty
... Oliver Recks ... © Getty
... erstes Spiel ... © Getty
... als Duisburg-Trainer. © Getty
Er löste am Freitag Milan Sasic ab. © Getty
Der Europameister zeigt sich nachdenklich. © Getty
MSV-Ikone Ivica Grlic © Getty
Und noch jemand übt eine geradezu magische Anziehungskraft auf die Fotografen aus © Getty
Ihr Name: Filiz Koc © Getty
Ihr Job: Sky-Reporterin © Getty
Was für ein Lächeln © Getty
Reiner Maurer gibt Anweisungen © Getty
Nach vorn! © Getty
4. Minute: Tor für die Löwen! © Getty
Das 1:0 für die Löwen durch Bierofka! © Getty
Der Routinier nimmt aus 20 Metern Maß, Hoffmann fälscht den Ball unhaltbar ab. Ein krummes Ding. Aber den Löwen dürfte es egal sein. Ist etwa das Glück zurück? Zuletzt hatten die Sechziger einige unglückliche Gegentreffer kassiert. © AP
Die Löwen jubeln © dpa
Weiter voller Einsatz auf beiden Seiten! © Getty
Weiter, weiter! © Getty
Proteste ... © Getty
... auf der MSV-Tribüne. © Getty
Die erste Halbzeit ist zerfahren. © Getty
Die Löwen nehmen das 1:0 mit in die Pause. © Getty
Nach der Halbzeit muss Gabor Kiraly jede Menge Chancen vereiteln - der Ungar zeigt seine ganze Klasse in mehreren Glanzparaden © Getty
Recks Anfeuerung nützt nichts. © AP
Denn die Löwen kommen zum 2:0! © Getty
67. Minute: Das 2:0 für die Löwen durch Kaiser! Endlich mal mehrere Entlastungsangriffe für die Sechziger - und einer wird belohnt. © Getty
Rukavina tankt sich über die rechte Seite durch und flankt. Sandro Kaiser rauscht heran und köpft ein. Anschließend lässt sich der 22-Jährige knuddeln. © dpa
Die Vorentscheidung? © Getty
Die Löwen spielen souverän weiter © Getty
82. Minute: Das 3:0 für die Löwen durch Volland! Ein toll ausgespielter Konter - Rakic tankt sich über rechts durch und legt klug zurück auf Volland. Der Youngster schiebt ein. © dpa
Volland weiß, bei wem er sich zu bedanken hat © Getty
Der Torschütze läuft zu Rakic © dpa
Freude bei den Sechzigern © Getty
Das 3:0 ... © Getty
... ist auch der Endstand. © Getty
Glückwunsch, Löwen! © Getty
Duisburg am Boden © dpa
1860 obenauf © Getty
Maurer gratuliert Schindler © Getty
Gut gemacht, Junge! © Getty
Die Spieler bedanken sich bei den Fans © dpa
Bobby Wood hält das Wappen © dpa
Sind das nicht ... © Getty
... schöne Bilder? © Getty
Wer überzeugte, wer enttäuschte? Die Einzelkritik: © Getty
Király: Verbrachte in der ersten Halbzeit einen gemütlichen Nachmittag, nach dem Wechsel musste er aber zweimal gegen Domovchiyski klären. Beide Male verhinderte er glänzend den 1:1-Ausgleich. Note: 2 © Getty
Rukavina: Defensiv wie immer zuverlässig – und diesmal auch mit einer perfekten Flanke vor dem 2:0 durch Kaiser. Rukavina mit einer Torvorbereitung ist einfach ein historisches Ereignis… Note: 2 © Getty
Schindler: Fehlerfrei in der Defensive. Strahlte eine beachtliche Ruhe aus. Note: 3 © Getty
Benjamin: Innenverteidiger ist zwar nicht seine Lieblingsposition, aber am Sonntag machte er seine Sache gut. In den wenigen brenzligen Situationen half ihm auch seine Routine. Note: 3 © Getty
Buck: Durfte nach langer Zeit wieder auf der linken Seite ran und ließ dort nichts anbrennen. Einige Male sogar offensiv im Einsatz. Note: 3 © Getty
Bierofka: Hatte bei seinem abgefälschten Führungstor endlich auch mal das Glück des Tüchtigen. Enorm viel unterwegs. Note: 2 © Getty
81. Wood: ohne Bewertung © Getty
Bülow: Der Verteidigungsminister im Mittelfeld. Das Spiel nach vorne ist nicht sein Ding – muss es aber auch nicht… Note: 3 © Getty
Aigner: Bekam einen klaren Elfmeter verweigert (16.). Einige gute Ideen – aber ein bisschen glücklos. Note: 3 © Getty
65. Stahl: ohne Bewertung © Getty
Kaiser: Sehr fleißig – belohnte sich selbst mit seinem ersten Zweitliga-Tor. Note: 2 © Getty
Lauth: Viele Ballkontakte, aber die Torflaute (acht Spiele) hält an. Wurde kurz nach der Pause mit Wadenproblemen ausgewechselt. Note: 3 © Getty
54. Rakic: Tolle Vorarbeit vor dem 3:0 durch Volland. Brachte noch mal Zug in die Offensive. Note: 2 © Getty
Volland: Einige Male hart gelegt – aber unbeeindruckt. Eiskalt beim 3:0. Note: 3 © Getty

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV 1860: Neuzugang abgesegnet - Debüt schon gegen Köln?
1860 München
TSV 1860: Neuzugang abgesegnet - Debüt schon gegen Köln?
TSV 1860: Neuzugang abgesegnet - Debüt schon gegen Köln?
Nachwuchsspieler gefesselt? Ex-Löwe Mölders reagiert auf Vorwürfe - „Früher gab es krassere Sachen“
1860 München
Nachwuchsspieler gefesselt? Ex-Löwe Mölders reagiert auf Vorwürfe - „Früher gab es krassere Sachen“
Nachwuchsspieler gefesselt? Ex-Löwe Mölders reagiert auf Vorwürfe - „Früher gab es krassere Sachen“

Kommentare