1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Schneider: "Mir geht's wieder einigermaßen gut"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Dieter Schneider ist zwar wieder zuhause, aber er muss am Montag zu weiteren Untersuchungen nochmal in die Klinik. © M.I.S.

München - Aufatmen in der Löwen-Familie: Dieter Schneider hat am Freitag die Klinik wieder verlassen. Trotz angeschlagender Gesundheit denkt der Präsident nicht an Schonung - im Gegenteil:

Am Freitag war Dieter Schneider schon wieder zu Hause in Markt Indersdorf. Der Löwen-Präsident, der Probleme mit dem Magen hat, durfte das Krankenhaus verlassen, zumindest übers Wochenende. „Mir geht’s wieder einigermaßen gut“, sagte Schneider, „aber ab Montag muss ich noch mal in die Klinik, weil noch einige Untersuchungen anstehen.“

Ansonsten wäre in den nächsten Tagen Schonung angesagt – aber nicht mit Schneider. Am Samstag fährt er zu einer Jubiläumsfeier des Fanklubs Pilsting in Niederbayern und am Sonntag lässt er es sich nicht nehmen, nach Hamburg zu düsen, zum Auswärtsspiel gegen den FC St. Pauli. „Mir war schon klar, dass Herr Schneider nur schwer davon abzubringen sein würde, dort hinzureisen“, schmunzelte Reiner Maurer und nahm die Spieler deshalb besonders in die Pflicht: „Ich hoffe, die Mannschaft weiß, was sie dem Präse zu verdanken hat.“

TSV 1860: So sahen Lauth, Aigner und Co. früher aus

Wobei Maurer derzeit auch nicht so recht weiß, was er in der Fremde von seiner Truppe zu erwarten hat: „Auswärts sind wir eine Wundertüte. 5:0 in Cottbus und zwei 1:3-Niederlagen in Braunschweig und Düsseldorf. Wenn wir wieder so auftreten wie in diesen beiden Spielen, dann geht’s nur noch um die Frage, wie hoch wir verlieren…“ Klare und deutliche Worte.

Offen lässt Maurer noch, ob er mit den defensiven Stahl und Bülow auf der Doppelsechs antritt, oder ob Bierofka wieder für einen der beiden ran darf: „Mut antrinken muss ich mir deshalb allerdings nicht.“ Benny Lauth kann mit Sicherheit wieder ran. Er litt an einer Entzündung der Speiseröhre, ist aber rechtzeitig wieder auf dem Damm.

cm

Auch interessant

Kommentare