1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Jung-Löwen holen ersten Heimpunkt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Dennis Malura erzielte das erste Heimtor für den Nachwuchs der Löwen. © sampics

München - Gegen Hessen Kassel hatten die Jungprofis des TSV 1860 München endlich etwas zu feiern. Am 6. Regionalliga-Spieltag gab es gegen die Nordhessen ein Remis. Der Löwen-Keeper parierte sogar einen Elfer.

Auf ihren ersten Saisonsieg müssen die Jungs von Trainer Klaus Koschlick zwar weiter warten - gegen Hessen Kassel feierte die U 23 des TSV 1860 München aber endlich wieder ein kleines Erfolgserlebnis.

Nach zuletzt zwei deftigen Niederlagen - 0:5 gegen Worms, 0:7 gegen Hoffenheim II - erkämpften sich die Jung-Löwen mit dem 1:1 (0:0) ihren ersten Punkt vor heimischem Publikum und verließen mit nun insgesamt zwei Zählern auf der Habenseite zumindest den letzten Tabellenplatz.

Malura macht auf sich aufmerksam

Die Gäste ließen im ersten Durchgang sogar die Chance eines Elfmeters ungenutzt verstreichen: Nachdem Löwen-Torwart Vitus Eicher Kassel-Angreifer Rene Ochs von den Beinen geholt hatte, parierte der Schlussmann den Schuss von Andreas Mayer sehenswert und verhinderte somit einen Rückstand nach 16 Minuten. Mit 0:0 ging es auch in die Pause.

In Durchgang zwei erwischten die Nordhessen den besseren Start, folgerichtig erzielte Dennis Wehrendt in der 52 Minute die Führung für die Gäste. Doch die Löwen waren nur kurzzeitig geschockt. Nach Vorarbeit von Gökhan Gümüssu überwand 1860-Profi Dennis Malura (68.) Kassel-Keeper Sven Hoffmeister und markierte somit das erste Heimtor der Blauen in dieser Saison.

Am kommenden Samstag tritt die Löwen-Reserve bei Tabellenschlusslicht Pfullendorf an - vielleicht klappt's ja dann mit dem ersten Saisonsieg.

Auch interessant

Kommentare