Ex-Löwe über Ex-Klub

Icke macht 1860 ungewöhnliches Angebot und verrät trauriges Detail

+
Thomas Häßler beim Benefizspiel für Olaf Bodden.

München - Er ist eine echte 1860-Ikone: Thomas Häßler, der bei den Löwen unvergessen bleibt. Und auch Icke selbst hängt noch an seinem Ex-Klub und machte dem TSV deshalb ein Angebot.

Vier Jahre lang kämpfte Thomas Häßler im Trikot von 1860 wie ein Löwe. Dass die Liebe zu seinem Ex-Klub noch immer lodert, bewies der 50-Jährige jetzt im Gespräch mit der Bild.

„Die Löwen gehören in die Bundesliga. Es ist einfach nur traurig, was da gerade passiert“, sagt Icke. Deshalb ist es dem Ex-Löwen offenbar auch ein Bedürfnis, seinem ehemaligen Verein - für den er in 115 Ligaspielen 21 Mal traf - auf die Sprünge zu helfen. „Wenn die Löwen rufen, komme ich sofort aus Berlin mit dem Fahrrad runter“, so die Offerte Häßlers. So viel Herzblut für seinen Ex-Klub muss doch eigentlich belohnt werden. Oder doch nicht? Denn gegenüber dem Boulevardblatt packt der Trainer des Berliner Klubs Club Italia (8. Liga, Platz 2) dann ein trauriges Detail aus. Er habe den 1860-Bossen nämlich schon mehrfach seine Hilfe angeboten. „Aber niemand hat darauf reagiert“, so Häßler. 

Die Talfahrt von Thomas Häßler

Worte, die jedem Löwen-Fan irgendwo in der Seele schmerzen dürften. Schließlich ist Häßler eine echte 1860-Ikone und war nicht ganz unbeteiligt daran, dass es die Löwen im Jahr 2000 beinahe in die Champions League schafften. Doch seit seinem Karriereende 2004 durchlebte der Kicker eine echte Talfahrt. War er anfangs noch Technik-Trainer beim 1. FC Köln, folgte eine Station als Co-Trainer bei der nigerianischen Nationalmannschaft, seit 2016 ist er Trainer von Club Italia. Außerdem tanzte der Weltmeister von 1990 in der Show Let‘s Dance (2016) und zog 2017 ins Dschungelcamp (2017, Platz vier). Die Teilnahme am Dschungel-Knast sahen viele Fans als absoluten Tiefpunkt Häßlers, in einer Folge tickte der Kicker sogar regelrecht aus und drohte, wegen des Zigaretten-Entzugs, den „RTL-Laden kurz und klein“ zu schlagen. Zuletzt gab es dann aber doch noch eine positive Nachricht rund um Icke: Häßler winkt nämlich ein steiler Aufstieg in Sachen Karriere. Doch dabei - so viel sei verraten - geht es nicht um den TSV 1860.

Auch interessant

Meistgelesen

„Absolut die falsche Strategie, sorry!“ - Löwen schlagen die Hand, die sie füttert
„Absolut die falsche Strategie, sorry!“ - Löwen schlagen die Hand, die sie füttert
Miniturnier in Heimstetten: Löwen Vierter, FCA triumphiert - Bierofka spricht über Auftakt-Startelf
Miniturnier in Heimstetten: Löwen Vierter, FCA triumphiert - Bierofka spricht über Auftakt-Startelf
Klarheit in der Kapitänsfrage: Weber bleibt Löwen-Chef, Mölders rückt auf
Klarheit in der Kapitänsfrage: Weber bleibt Löwen-Chef, Mölders rückt auf
Dank Ismaik: Transfer-Sensation bei 1860 perfekt - Timo Gebhart wird wieder ein Löwe
Dank Ismaik: Transfer-Sensation bei 1860 perfekt - Timo Gebhart wird wieder ein Löwe

Kommentare