Das könnte Sie auch interessieren

Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder

Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder

Aufsichtsrat trifft sich zu Gesprächen über Löwen-Zukunft - Gremium begrüßt neue Mitglieder
„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage

„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage

„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann

„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann

„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann

Transferbörse an der Grünwalder Straße

Gerüchte um Weigl und Wittek - zwei Neue für Sechzig?

+
Die Jung-Löwen Maxi Wittek (M.) und Julian Weigl (r.) sind bei Bundesligisten heiß begehrt.

München - Die TSV 1860 ist als Talente-Lieferant bekannt. Bei einem möglichen Abstieg könnten einige Jung-Löwen gehen. Allerdings sind bereits Nachfolger im Gespräch.

Die Löwen in großer Abstiegsgefahr – da lauern andere Vereine erst recht mit Argusaugen drauf, wen man sich von der Grünwalder Straße krallen könnte. Julian Weigl (19) ist immer dabei, wenn es um derlei Kandidaten geht, jetzt wurde der Mittelfeldspieler mit Borussia Dortmund in Zusammenhang gebracht. Weigls Berater Ersin Akan: „Ist doch klar, dass Julian ein interessanter Spieler für viele Vereine ist. Er ist ja auch U20-Nationalspieler, da schauen dann viele drauf. Aber ich weiß aus Erfahrung, dass jetzt der falsche Zeitpunkt ist, darüber zu reden. Viele Spieler werden dann nämlich nervös, und Julian macht wegen des Abstiegskampfs derzeit ohnehin viel durch.“ Etwas über zwei Millionen Euro beträgt Weigls (Vertrag bis 2017) festgeschriebene Ablöse.

Auch an Maximilian Wittek (19) sind mehrere Vereine (u. a. Augsburg) interessiert. Der Verteidiger hat noch einen Amateurvertrag bis 2016.

Als Neuzugang im Gespräch ist der Ex-Hachinger Oliver Fink, dessen Vertrag bei Fortuna Düsseldorf im Sommer ausläuft. Der defensive Mittelfeldspieler wäre damit ablösefrei, allerdings wird Fink im Juni bereits 33 Jahre alt. Interesse zeigen die Löwen auch an Abwehrspieler Thomas Meißner (24) vom MSV Duisburg. Der gebürtige Schweinfurter spielte in der Jugend bereits drei Jahre für 1860.

tz

Quelle: tz

Das könnte Sie auch interessieren

Platzverweis und Pech beim Gegentor

Ticker: Löwen mit toller Moral in Uerdingen - Paul mit Tag zum Vergessen

Ticker: Löwen mit toller Moral in Uerdingen - Paul mit Tag zum Vergessen

TSV 1860

Happy Birthday, Biero! Sein fast immer blaues Leben im Überblick

Happy Birthday, Biero! Sein fast immer blaues Leben im Überblick

Saison-Aus für den 28-Jährigen

Nach Kreuzbandriss: Wer ersetzt 1860-Mittelfeld-Boss Moll?

Nach Kreuzbandriss: Wer ersetzt 1860-Mittelfeld-Boss Moll?

Auch interessant

Meistgelesen

Zwischenspurt fürs Saisonziel: Aalen und Cottbus sollen Punkte für Klassenerhalt liefern
Zwischenspurt fürs Saisonziel: Aalen und Cottbus sollen Punkte für Klassenerhalt liefern
Ernüchternde Leistung gegen SSV Ulm - Löwen nur 1:0 im Test
Ernüchternde Leistung gegen SSV Ulm - Löwen nur 1:0 im Test
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann
„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage
„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage

Kommentare