Holebas: "Was bei 1860 passiert, ist der Hammer"

+
José Holebas fühlt sich bei Olympiakos Piräus mehr als wohl.

Piräus - Während die Löwen in der 2. Bundesliga im Mittelfeld dümpeln und von Finanzproblemen gebeutelt sind, lernt ein ehemaliger Sechzger derzeit die Sonnenseite des Fußballgeschäfts kennen: José Holebas.

Der Linksverteidiger wechselte im vergangenen Sommer für rund eine Million Euro zu Olympiakos Piräus - und scheint in Griechenland sein Glück gefunden zu haben. Obwohl sein Förderer Ewald Lienen längst nicht mehr Trainer dort ist, hat sich der Linksverteidiger auch unter dem neuen Coach Ernesto Valverde durchgesetzt und ist als Linksverteidiger wesentlicher Bestandteil der Olympiakos-Abwehr.

Die Hafenstädter führen die Tabelle in der griechischen Liga mit fünf Punkten Vorsprung an - der Kurs geht klar in Richtung Meisterschaft und damit auch Champions League. "Dann spielt der Holebas plötzlich Champions League", so der 26-Jährige in der "Bild"-Zeitung.

100 Jahre Grünwalder Stadion: Diese Fotos gibt’s zum runden Geburtstag

Grünwalder Stadion: Diese Fotos gab's zum 100. Geburtstag

100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
100 Jahre Grünwalder Stadion: Die Freunde des Sechz'ger Stadions feiern dieses Jubiläum mit einem Kalender. Wir zeigen die Fotos. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.
100 Jahre Grünwalder Stadion: Der Jubiläumskalender
Erhältlich ist dieser Kalender bei Spielen der U23 des TSV 1860 an den FDS-Ständen im Grünwalder Stadion, im Online-Shop unter www.gruenwalder-stadion.com sowie beim Hans-Mielich-Platz-Weihnachtsfest am 11.12.10. © Freunde des Sechz'ger Stadions e.V.

Seinen Wechsel ins Ausland hat Holebas daher noch keine Sekunde bereut. "Am Anfang war es ungewohnt. Aber ich habe es mir schwieriger vorgestellt. Es geht mir blendend. Besser, als es mir in München je gegangen ist", freut sich der Linksfuß.

Zu seinem Ex-Klub hat Holebas nach wie vor Kontakt, vor allem zu Alexander Ludwig, Philipp Tschauner und Stefan Aigner. Die Geschehnisse an der Grünwalder Straße lassen Holebas nicht kalt. "Was bei 1860 gerade wieder passiert, ist natürlich der Hammer. Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass sie die Kurve bekommen. Ich habe dem Verein ja auch einiges zu verdanken."

wi/tz

Auch interessant

Kommentare