Eventuelle Gegner in den Aufstiegsspielen

Bierofka: So schätzt er die Spitzenteams aus den anderen Regionalligen ein

+
Daniel Bierofka.

Sollten die Löwen heuer die Meisterschaft in der Regionalliga gewinnen, stünden als nächste Hürde die Aufstiegsspiele gegen einen anderen Regionalligisten an. 1860-Trainer Daniel Bierofka wurde nun um eine Einschätzung der jeweiligen Spitzenteams gebeten.

München - Die Löwen stehen in der Regionalliga Bayern in der Winterpause gut da. Tabellenplatz 1, sieben Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger 1. FC Nürnberg II. Wäre die Regionalliga-Runde jetzt beendet, dürften sich die Löwen auf ein Relegationsspiel gegen einen Teilnehmer aus einer anderen Regionalliga vorbereiten. 

Weil eben fast noch eine komplette Rückrunde zu spielen ist, macht sich Trainer Daniel Bierofka über solche Szenarien natürlich noch keine allzu großen Gedanken. Dennoch wurde der Sechzig-Coach jetzt darum gebeten, eine Einschätzung über die derzeit an der Spitze der jeweiligen Regionalligen positionierten Teams abzugeben. Besonders der 1. FC Saarbrücken (mit Ex-Löwen-Stürmer Stefan Reisinger) hat es Biero offenbar angetan. „Für mich ist das eine Drittligamannschaft“, sagt er im kicker über den Tabellenführer der Regionalliga Südwest.

In der Regionalliga West sind derzeit Viktoria Köln und der KFC Uerdingen das Maß aller Dinge.  „Viktoria Köln will schon seit Jahren hoch“, weiß Bierofka zu berichten: „Und bei Krefeld bin ich mal gespannt, ob die mit ihrem russischen Investor noch mal nachrüsten.“

Etwas ferner sind dem 1860-Trainer dagegen die Regionalligen Nord und Nordost. Über den souveränen Tabellenführer Energie Cottbus (16 Siege in 18 Spielen) sagt Bierofka: „Die haben erst fünf Gegentore bekommen – das ist schon extrem.“ Für Bierofka steht daher fest: „Ich glaube, es ist fast egal, gegen wen man in den Aufstiegsspielen spielen würde.“

So ist der Stand derzeit in den anderen Regionalligen:

Regionalliga Südwest*:


Platzierung

Verein

Spiele

Tordifferenz

Punkte

1.

1. FC Saarbrücken

21

+41

52

2.

Kickers Offenbach

21

+14

42

3.

SV Waldhof Mannheim

22

+15

41

4.

SC Freiburg II

21

+11

40

5.

SV Elversberg

21

+18

36

*hier qualifizieren sich die beiden Tabellenersten am Ende der Saison für die Aufstiegsspiele

Regionalliga West*:


Platzierung

Verein

Spiele

Tordifferenz

Punkte

1.

FC Viktoria Köln

19

+23

39

2.

KFC Uerdingen 05

19

+10

39

3.

SC Wiedenbrück

18

+11

31

4.

Borussia Dortmund II

17

+10

31

5.

Alemannia Aachen

18

+ 10

30


*hier qualifiziert sich der Tabellenerste am Ende der Saison für die Aufstiegsspiele

Regionalliga Nord:


Platzierung

Verein

Spiele

Tordifferenz

Punkte

1.

Hamburger SV II

18

+22

41

2.

SC Weiche Flensburg 08

18

+15

38

3.

VfL Wolfsburg II

18

+16

34

4.

FC St. Pauli II

17

+13

28

5.

SSV Jeddeloh

16

+5

28

*hier qualifiziert sich der Tabellenerste am Ende der Saison für die Aufstiegsspiele

Regionalliga Nordost

Platzierung

Verein

Spiele

Tordifferenz

Punkte

1.

FC Energie Cottbus

18

+42

50

2.

BFC Dynamo Berlin

18

+27

36

3.

FSV Wacker Nordhausen

18

+11

30

4.

1. FC Lokomotive Leipzig

17

+10

30

5.

FSV Union Fürstenwalde

19

+3

29


*hier qualifiziert sich der Tabellenerste am Ende der Saison für die Aufstiegsspiele

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: Wacker zu stark - Löwen verlieren Test gegen Innsbruck
Ticker: Wacker zu stark - Löwen verlieren Test gegen Innsbruck
Bilder: Löwen unterliegen Innsbruck im eisigen „Schneetest“ 
Bilder: Löwen unterliegen Innsbruck im eisigen „Schneetest“ 
Opposition bringt sich bei 1860 in Stellung - Görlitz unwahrscheinlich
Opposition bringt sich bei 1860 in Stellung - Görlitz unwahrscheinlich
Blaue Kampfansage: 1860-„Hybridspieler“ mit großen Ansprüchen
Blaue Kampfansage: 1860-„Hybridspieler“ mit großen Ansprüchen

Kommentare