1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Volland: "Ziel ist, noch mal oben anzugreifen"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Kevin Volland. © Sampics

München - Kevin Volland gibt Vollgas! Der Youngster erzielte am vergangenen Freitag nicht nur den Siegtreffer beim Löwen-Erfolg in Osnabrück. Das Super-Talent will noch viel mehr.

"Das Ziel ist es, noch mal oben anzugreifen. 1860 München auf dem 9. Platz hat keiner auf der Rechnung", sagte der 18-Jährige in der Sendung "Sport Arena". Für den Siegtorschützen von Osnabrück befinden sich die Sechzger in einer günstigen Ausgangslage: "Es ist nicht schlecht, wenn man als Außenseiter oben angreifen kann."

Obwohl Volland wegen seines ersten Profi-Treffers in seinem ersten Zweitligaspiel von Beginn an von vielen als Matchwinner angesehen wurde, gab der Angreifer die Komplimente artig weiter an Keeper Gabor Kiraly: "Gabor hat super gehalten, er hat den Sieg festgehalten."

1860 in Osnabrück: Bilder & Einzelkritik - Zwei verdienten sich die 1

Damit die Löwen wirklich noch mal oben angreifen können, müssen aber endlich einmal die nötigen Siege gegen die "kleineren" Mannschaften eingefahren werden. In diesen Spielen, so Volland, habe man zu viele Punkte liegen gelassen. Woran das liegt? "Vielleicht geht man mit der falschen Einstellung ins Spiel und denkt, es geht alles von alleine. Dann wird man überrascht vom Tempofußball und vom Zweikampfverhalten des Gegners."

Über seinen anstehenden Wechsel zu 1899 Hoffenheim - Volland wechselt im Sommer 2012 in den Kraichgau - sagte der Junioren-Nationalspieler: "Ich habe mir bei 1899 Hoffenheim alles angeschaut, und dann haben wir gesagt, wir machen das, auch mit der Leihoption, damit ich noch Spielpraxis in der 2. Bundesliga sammeln kann."

Den Deal habe in erster Linie 1899-Sportdirektor Ernst Tanner eingefädelt. "Ernst Tanner hat schon immer mal wieder bei meinem Berater angefragt, wie es ausschaut. Erst war es ein Gerücht, dann hat 1860 gesagt, wir müssen den Deal machen."

tz

Auch interessant

Kommentare