1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Finale in Frankfurt: Löwen können auf über 4000 Fans bauen

Erstellt:

Von: Erik Petersen

Kommentare

Auf die Fans des TSV 1860 München scheint Verlass.
Auf die Fans des TSV 1860 München scheint Verlass. © sampics / Stefan Matzke

München - Es bleibt wie in der vergangenen Saison bis zum letzten Spieltag offen, ob der TSV 1860 München die Klasse halten wird oder nicht. Auf die Unterstützung ihrer Fans können die Löwen im Abstiegskampf allerdings zählen.

Die Saison nähert sich langsam ihrem Ende und die Löwen stecken erneut tief im Abstiegsstrudel der Zweiten Liga fest. Im vergangenen Jahr glückte der Klassenerhalt noch in letzter Sekunde durch Relegationsheld Kai Bülow. Und dieses Jahr? Fünf Spieltage stehen noch aus und aufgrund dreier Duelle gegen die direkten Konkurrenten aus Duisburg, Paderborn und Frankfurt ist für den TSV 1860 München im Abstiegskampf grundsätzlich noch alles drin. Gleichzeitig kann in diesen Spielen bei aus Löwensicht negativem Ausgang auch der Abstieg besiegelt werden.

Alle Löwen-Tickets für das letzte Saisonspiel verkauft

Ein Großteil der Löwenfans erwartet die Entscheidung im Abstiegskampf allerdings erst beim Saisonfinale beim FSV Frankfurt (beim aktuell stattfindenden Schneckenrennen im Abstiegskampf erscheint dies auch durchaus realistisch) und hat sich daher bereits großflächig mit Karten eingedeckt. Alle verfügbaren Gästetickets sind im Vorverkauf abgesetzt worden teilten die Löwen am Mittwoch auf ihrer Homepage mit. Die Fans als Trumpf im Abstiegskampf?

Spruchband der Löwenfans gegen die Spielansetzungen.
Spruchband der Löwenfans gegen die Spielansetzungen. © MIS

Vor dem Gastspiel in Frankfurt sind die Löwen zudem noch zweimal in der Ferne gefordert. Am Freitag geht es zum aktuellen Tabellenletzten MSV Duisburg, ehe die Löwen in zwei Wochen wiederum an einem eher fanunfreundlichem Freitag am Hamburger Millerntor gastieren. Ihren Unmut über die Spielansetzungen machten die Löwenfans beim Heimspiel gegen die SpVgg Greuter Fürth Luft. Im Gegensatz zum Saisonfinale in Frankfurt sind bei den Spielen in Duisburg und Hamburg Karten für den Gästebereich noch vorhanden.

SpieltagDatumGegner
30. SpieltagFreitag, 15.04.MSV Duisburg (A)
31. SpieltagSonntag, 24.04.Eintracht Braunschweig (H)
32. SpieltagFreitag, 29.04.FC St. Pauli (A)
33. SpieltagSonntag, 08.05.SC Paderborn (H)
34. SpieltagSonntag, 15.05.FSV Frankfurt (A)

Blickt man in das Ticketingportal des FSV Frankfurt, so sind neben dem Gästeblock auch in den Blöcken auf der Gegengeraden und der Haupttribüne nahezu alle Karten bereits verkauft. Auch hier dürften sich viele Löwenfans mit Tickets eingedeckt haben, sodass am letzten Spieltag im Frankfurter Volksbank Stadion (Kapazität 12.542 Zuschauer) ungefähr die Hälfte der anwesenden Zuschauer den Löwen die Daumen drücken könnte.

Beim TSV 1860 scheint man dies bereits vorherzusehen und weist auf der Homepage vorsorglich darauf hin, dass der Zutritt zur FSV-Heimtribüne mit 1860-Fankleidung nicht gestattet ist.

Auch interessant

Kommentare