Sieben Spieler konnten ihren Wert steigern

Marktwerte der Löwen: Niemann steigt um 300 Prozent  

In Sachen Marktwert haben Noel Niemann (l.) und Leon Klassen (r.) bei den Löwen den größten Sprung gemacht.
+
In Sachen Marktwert haben Noel Niemann (l.) und Leon Klassen (r.) bei den Löwen den größten Sprung gemacht.

Sieben Spieler des TSV 1860 München konnten ihren Marktwert steigern, der Großteil des Kaders wurde herabgestuft. Zwei Talente haben den größten Sprung gemacht. 

  • Transfermarkt.de hat ein neues Marktwert-Update für die 3. Liga veröffentlicht.
  • Der Großteil des Löwen-Kaders wurde abgewertet.
  • Die Marktwerte von Noel Niemann undLeon Klassen machten den größten Sprung. 

München - Der TSV 1860 München spielt bislang eine gute Saison in der 3. Liga. Das Team vonMichael Köllner konnte 42 Punkte sammeln und steht auf dem sechsten Tabellenplatz. Lediglich zwei Zähler trennen die Löwen vom SV Waldhof Mannheim, der aktuell Platz zwei und somit einem direkten Aufstiegsplatz belegt.

TSV 1860: 22 Veränderungen bei den Marktwerten der Spieler

Transfermarkt.de hat die Entwicklung der Sechziger und der gesamten 3. Liga im aktuellen Marktwert-Update festgehalten.

15 Akteure des TSV erhielten dabei eine Abstufung, bei acht Spielern blieb der Wert unverändert. Sieben Löwen konnten ihren Marktwert steigern. Den größten Sprung haben zwei Talente gemacht. 

Die Youngster Niemann und Klassen legen deutlich zu

Noel Niemanns Marktwert stieg von 50.000 auf 200.000 Euro. Das schnelle Offensiv-Talent legte somit eine Steigerung von 300 Prozent hin. Der junge Angreifer durfte unter Köllner sein Debüt in der 3. Liga feiern und wusste zu überzeugen. Zwei Tore und einen Assist konnte der 20-Jährige bislang verbuchen. Durch seine Geschwindigkeit und Flexibilität ist er eine echte Waffe in der Löwen-Offensive. 

Leon Klassen legte ebenfalls einen großen Sprung hin. Er stieg von 100.000 auf 225.000 Euro, also um 125 Prozent. Unter Ex-Coach Daniel Bierofka war der 19-jährige Außenverteidiger zum Stammspieler aufgestiegen. In den letzten Spielen kam Klassen seltener zum Zug. Dennoch weist der Junglöwe ein großes Potenzial auf und kann sich in Zukunft sicherlich weiterentwickeln.

Marius Willsch, der bei den Blauen in dieser Saison absolut gesetzt ist, steigerte seinen Wert von 175.000 auf 250.000 Euro. Ebenso groß war das Plus beim 21-jährigenDennis Dressel, dessen Marktwert von 200.000 auf 275.000 Euro kletterte. Der Mittelfeldspieler hat sich zu einer tragenden Säule im Spiel der Münchner entwickelt.

Die meisten Löwen wurden abgewertet

Derhöchste Marktwert im Kader der Sechziger beträgt 300.000 Euro. Diesen Wert können gleich fünf Akteure aufweisen: Dennis Erdmann, FC Augsburg-Leihgabe Tim Rieder, Efkan Bekiroglu, Stefan Lex und Quirin Moll, der nach einer langen Verletzungspause zurückgekommen ist. 

Trotz der guten Leistungen der Mannschaft wurden diese Spieler allesamt abgewertet. Bei Erdmann wurden 25.000 Euro abgezogen, der Wert der übrigen vier Löwen sogar um 50.000 Euro gesenkt.

Insgesamt wurden die Marktwerte von 15 Akteuren, darunter auch absolute Leistungsträger, abgestuft. Top-Torjäger Sascha Mölders muss eine Senkung von 200.000 auf 175.000 Euro hinnehmen. Das wird allerdings mehr seinem Alter als den Leistungen in dieser Saison geschuldet sein. Mit 13 Saison-Treffern ist der 35-Jährige für die Löwen wichtiger denn je. Auch Phillipp Steinhart, der unter Köllner als Linksverteidiger gesetzt ist, wurde von 300.000 auf 250.000 Euro abgewertet.

Die Änderungen der Marktwert-Gewinner im Überblick:

Noel Niemann: 200.000 Euro (+150.000)

Leon Klassen: 225.000 Euro (+125.000)

Dennis Dressel: 275.000 Euro (+75.000)

Marius Willsch: 250.000 Euro (+75.000)

Maxim Gresler: 75.000 Euro (+75.000)

Aaron Berzel: 225.000 Euro (+50.000)

Marco Hiller: 275.000 Euro (+25.000)

Die Änderungen der Marktwert-Verlierer im Überblick:

Stefan Lex: 300.000 Euro (-50.000)

Efkan Bekiroglu: 300.000 Euro (-50.000)

Tim Rieder: 300.000 Euro (-50.000)

Herbert Paul: 150.000 Euro (-50.000)

Quirin Moll: 300.000 Euro (-50.000)

Prince Osei Owusu: 250.000 Euro (-50.000)

Phillipp Steinhart: 250.000 Euro (-50.000)

Dennis Erdmann: 300.000 Euro (-25.000)

Nico Karger: 225.000 Euro (-25.000)

Felix Weber: 225.000 Euro (-25.000)

Sascha Mölders: 175.000 Euro (-25.000)

Hendrik Bonmann: 150.000 Euro (-25.000)

Benjamin Kindsvater: 150.000 Euro (-25.000)

Markus Ziereis: 125.000 Euro (-25.000)

Eric Weeger: 100.000 Euro (-25.000)

Bei den restlichen Spielern des Kaders gab es keine Marktwert-Änderungen.

Text: Patrick Huljina

Amateur-Kicker bieten ihre Hilfe an!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV 1860: Bleibt Tim Rieder ein Löwe? Konkurrenz wohl zu groß
TSV 1860: Bleibt Tim Rieder ein Löwe? Konkurrenz wohl zu groß
TSV 1860: Die neuen Löwen sind im Schnitt 22,2 Jahre alt
TSV 1860: Die neuen Löwen sind im Schnitt 22,2 Jahre alt
TSV 1860: Löwen starten neue Mission - Mit Sauerstoffmasken und viel Risiko
TSV 1860: Löwen starten neue Mission - Mit Sauerstoffmasken und viel Risiko
TSV 1860: Schmöller-Bombe geplatzt! Löwen-Entscheidung über Trainer-Duo fix
TSV 1860: Schmöller-Bombe geplatzt! Löwen-Entscheidung über Trainer-Duo fix

Kommentare