1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

TSV 1860 verpflichtet Orhan Akkurt: Ex-Pullach-Coach wird Junglöwen-Co in der Bundesliga

Erstellt:

Von: Moritz Bletzinger

Kommentare

Orhan Akkurt wird Co-Trainer der U19 beim TSV 1860 München.
Orhan Akkurt wird Co-Trainer der U19 beim TSV 1860 München. © Sven Leifer

Orhan Akkurt hat einen neue Aufgabe gefunden: In der Junioren-Bundesliga. Der 37-Jährige verstärkt das NLZ des TSV 1860 München als Co-Trainer der U19.

München - In der Sommerpause ging bei Orhan Akkurt ein besonderer Anruf ein: Am andere Ende war Manfred Paula, der Chef des Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des TSV 1860 München. Jetzt ist Akkurt Coach bei den Löwen. Genauer: Er ist Co-Trainer der A-Junioren.

1860 München holt Orhan Akkurt ins NLZ: Neuer Co-Trainer bei den A-Junioren

„Manfred Paula hat sich bei mir gemeldet, dann hatten wir ein gemeinsames Gespräch mit Cheftrainer Jonas Schittenhelm“, berichtet Akkurt, „das Gespräch dauerte etwa eine Stunde. Wir haben gleich gemerkt, dass wir auf einem Nenner sind.“ Es hat einfach gepasst, der ehemalige Regionalliga-Spieler verstärkt das Trainerteam in Giesing. Seine Spieler- und Trainererfahrung habe die Löwen auf ihn aufmerksam gemacht. Akkurt trainierte in Pullach die Herren- sowie eine Jugendmannschaft. Außerdem war er im Team der Bayerischen Fußballakademie.

Nach einem kurzen Aushilfs-Intermezzo beim SV Waldperlach ist Akkurts aktive Karriere damit wohl vorbei. Als Trainer möchte er vorankommen und hat sich seit seinem Aus als Coach beim SV Pullach nicht hetzen lassen, eine neue Aufgabe zu finden. Das Bauchgefühl sollte stimmen.

Orhan Akkurt bei der U19 des TSV 1860 München: Erstes Pflichtspiel direkt gegen den FC Bayern

Die U19-Bundesliga dürfte für ausreichend Kribbeln im Bauch sorgen. „Der Reiz ist groß“, bestätigt Akkurt, „vor allem auch mit den Derbys.“ Auf die Lokalduelle muss sich der neue Junglöwen-Trainer nicht lange gedulden. Bereits am ersten Spieltag geht es für die U19 des TSV 1860 München an den Campus des FC Bayern. Am zweiten Spieltag kommt die SpVgg Unterhaching nach Giesing.

Im Löwen-NLZ möchte sich Akkurt „entwickeln und lernen“, er peilt die A-Lizenz an. Seine Trainerkarriere hatte unverhofft früh als Chefcoach beim SV Pullach begonnen. „Ich bin da ins kalte Wasser, habe mich dann zwar etwas freischwimmen können, aber es ging alles sehr schnell“, blickt Akkurt zurück. Mit seinen Bundesliga-Junioren trainiert er nun seit knapp vier Wochen. Und Akkurt schwärmt: „Das sind Top-Spieler, Top-Bedingungen und einfach ein Top-Verein.“ (moe)

Auch interessant

Kommentare