Am Sonntag folgt im Zenith der Showdown

Vor der 1860-Mitgliederversammlung: So beurteilen die beiden Lager die Situation

+
Farbe bekennen: Auf der Mitgliederversammlung am Sonntag wird unter anderem über den neuen (und alten?) Präsidenten abgestimmt.

Verein vs. Investorenseite - so stellt sich die Situation bei den Löwen seit Jahren dar. Am Sonntag wird sich bei der Mitgliederversammlung im Zenith weisen, wer die Mehrheit hinter sich hat.

München - Gmahde Wiesn für den Präsidenten? Ganz so sicher sind sich die Unterstützer von Robert Reisinger dem Vernehmen nach nicht. Wenn am Sonntag um 8.30 Uhr die Türen zur 1860-Mitgliederversammlung im Freimanner Zenith aufgehen, werden auch einige Hundertschaften an Gegnern des sogenannten Konsolidierungskurses erwartet, mit dem die e.V.-Führung die Profi-Abteilung gesundschrumpfen will.

Amateurfalle vs. Emanzipation von Investor Hasan Ismaik haben sich die Fanlager auf die Fahnen geschrieben. Sollte Reisinger die einfache Stimmenmehrheit tatsächlich verfehlen, müsste der e.V.-Verwaltungsrat einen Ersatzkandidaten nominieren. Klar ist vorab nur eines: Sitzfleisch ist Trumpf - unter acht Stunden machen’s die Löwen selten.

lk, ulk

TSV 1860 München präsentiert neue Trikots: So sehen sie aus

3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan M atzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke
3 Liga TSV 1860 München - Saison 2018 / 2019
Die Löwen in neuem Zwirn: Am Donnerstagabend wurde das Trikot der Saison 2019/20 präsentiert.  © sampics / Stefan Matzke / Stefan Matzke

„Wenn Reisinger siegt, dann trete ich aus“

„Ich rate zur Abwahl von Robert Reisinger und habe deswegen auch einen Brief an alle Mitglieder verschicken lassen, der mich 4000 Euro Porto gekostet (die meisten Mitglieder erhielten ihn per E-Mail/Red.) - wegen des Schlingerkurses, ob das Ganze rechtens ist, konnte er zeitlich leider nicht mehr als Infobrief rausgeschickt werden. Das ist es mir aber wert, denn meines Erachtens wird von interessierter Seite seit 15 Jahren auf ein einziges Ziel hingearbeitet. Dieses Ziel heißt Grünwalder Stadion. Es steht für einige Leute klar über dem sportlichen Erfolg.

Das Ganze folgt einem Masterplan und ging los, als man den Wildmoser vom Hof gejagt hat. Das waren die gleichen Leute wie die, die jetzt die Macht haben. Deswegen wollte ich mit meinem Schreiben die schweigende Masse mobilisieren. 90 Prozent, schätze ich, sehen es ja wie ich. Die wollen auch mal wieder Profifußball ab 2. Liga aufwärts erleben. Es gab auch prompt Reaktionen auf mein Schreiben. Einige der Antworten waren beleidigend. Dabei müsste doch jeder sehen, dass alles den Bach runtergeht in unserem Verein.

Lässt kein gutes Haar an den Plänen vom e.V. um Robert Reisinger: Thomas Schummer denkt sogar an Austritt aus dem Verein.

Ich bin seit 1961 Löwen-Fan, komme aus Mittersendling und bin als Kind mit meinem Vater zu jedem Heimspiel geradelt. Die ganze Entwicklung stimmt mich traurig, aber nur schimpfen, jammern und resignieren geht nicht. Deswegen hab ich mich hingesetzt, um aktiv was zu tun. Wenn das Präsidium Reisinger wieder wählt und der eingeschlagene Weg unumkehrbar ist, dann sehe ich schwarz - dann werde ich auch aus dem Verein austreten. Jahreskarten für mich und meine beiden Kinder hab ich schon nicht mehr gekauft.

Hasan Ismaik spricht mir aus der Seele mit dem, was er im kicker-Interview gesagt hat. Ich bin kein Fan von ihm, aber er ist nun mal da. Am Sonntag werde ich auf jeden Fall im Zenith sein - und sehr viel Zeit mitbringen. Man weiß ja aus Erfahrung, dass gewisse Abstimmungen so lange hinausgezögert werden, bis die Fans von auswärts möglicherweise die Geduld verlieren. Wie die Wahl ausgeht, vermag ich nicht zu sagen. Reisingers Anhänger sind ja so gut organisiert, dass da vielleicht nicht mehr viel Luft nach oben ist. Das ist vielleicht eine kleine Chance. Deswegen hoffe ich auf eine möglichst große Teilnehmerzahl am Sonntag. Ich selbst werde definitiv ausharren - wenn man mich vorher nicht in der Luft zerreißt.“

Thomas Schummer (70): Allgemeinarzt, lebt mit seiner Familie in Mainburg

„Ismaik und Stimoniaris sind Dampfplauderer“

„Ich werde für Robert Reisinger stimmen, weil ich seinen Weg als alternativlos erachte und von der Ismaik-Seite seit Jahren nur Nullaussagen kommen. Saki Stimoniaris, der sich in diversen Interviews als der viel, viel bessere Präsident dargestellt hat, ist in meinen Augen ebenfalls ein Dampfplauderer. Öffentlich ist er seit Wochen nicht mehr existent. Wie soll man Leuten vertrauen, die so tun, als hätten sie aus der Flasche der Erkenntnis getrunken, aber nicht so handeln?

Was mir an unserem Präsidium gefällt, ist die Gelassenheit und klare Kante in der Sache. Reisinger, Hans Sitzberger und Heinz Schmidt machen die Spielchen von Ismaik und seinem Blogger nicht mit, sondern lassen Taten sprechen. Reisinger hat klar gesagt, dass er die KGaA durch neue Darlehen nicht in noch tiefere Abhängigkeit vom Investor bringen wird, sondern auf Sponsoring setzt. Wenn Ismaik das nicht will, ist das seine Sache. Dass er den Hauptsponsor aber beschimpft, wenn er die Namensrechte für zwei Jahre und 500.000 sofort fließende Euro mietet, ist eine Frechheit. Dieser Mann schadet dem Ruf seines eigenen Investments und wundert sich ernsthaft darüber, dass die Sponsoren nicht Schlange stehen - unglaublich, aber wahr.

Entschiedener Gegner der Investorenseite: Hans Vonavka ist Mitglied bei PRO1860 und übernimmt selbst die Initiative.

Ich will auch zu den Vorwürfen was sagen, es ginge uns nicht um den sportlichen Erfolg, sondern nur ums Stadion. Das ist schlicht falsch. Es geht uns um sportlichen Erfolg - auf einem vernünftigen Fundament. Jahrelang wurde Ismaik nur als Geldesel gesehen, ohne einen kritischen Blick auf die Kostenseite zu werfen. Jetzt, wo Kontrolle endlich stattfindet, wird wieder kritisiert, weil die Mannschaft in der 3. Liga angeblich keine Chance haben soll. Dabei ist bis auf Simon Lorenz kein Leistungsträger gegangen - und der wurde jetzt durch Dennis Erdmann ersetzt. Warum lassen sich manche Leute von dem Gejammere so anstecken?

In der letzten Saison hatten wir einen überdurchschnittlich teuren Kader, der unterdurchschnittlich performt hat. So toll waren die Transfers bis auf besagten Lorenz nicht. Und der war nur auf Leihbasis hier. Vielleicht wäre es mal angebracht, die Dinge so zu sehen, wie sie sind, anstatt seine Meinung jeden Tag auf einen neuen Stand bringen zu lassen. Wenn jetzt Rücklagen gebildet werden müssen wegen zu erwartender neuer Stafzahlungen, die der Investor zu verantworten hat, spricht das für sich selbst.“

Hans Vonavka (64): Blumen-Großhändler aus München, ­Mitglied bei PRO1860

Wir begleiten die Mitgliederversammlung samt Wahl des Präsidenten am Sonntag im Live-Ticker. Unser Redakteur ist sich schon vorher sicher: Bei den Löwen wird weiter Unruhe herrschen.

Auch interessant

Meistgelesen

1860 liefert sich wilden Fight mit Uerdingen - packendes Match in Unterzahl
1860 liefert sich wilden Fight mit Uerdingen - packendes Match in Unterzahl
Investor Ismaik attackiert Sechzig wegen „Hiobsbotschaft“ - und kassiert Konter von Fans 
Investor Ismaik attackiert Sechzig wegen „Hiobsbotschaft“ - und kassiert Konter von Fans 
Mölders macht Schluss: Darum hört der Löwen-Stürmer wirklich als Profi auf
Mölders macht Schluss: Darum hört der Löwen-Stürmer wirklich als Profi auf
Gorenzel im Interview: So läuft die Suche nach dem Mölders-Nachfolger
Gorenzel im Interview: So läuft die Suche nach dem Mölders-Nachfolger

Kommentare